28.05.2016 | Nachbericht

Fitnesstraining für den guten Zweck

Zum dritten Mal luden Bonner Trainer des Original Bootcamps zu einem schweißtreibenden Charity-Training zugunsten der Welthungerhilfe ein.

Zum dritten Mal luden Bonner Trainer des Original Bootcamps zu einem Charity-Training zugunsten der Welthungerhilfe ein. Fast 50 sportbegeisterte Teilnehmer kamen am Samstag, den 28. Mai 2016, zur Bonner Hofgartenwiese, um „eine Stunde gegen den Hunger“ zu trainieren.

Die Coaches Sven, Michael und Ramy ließen sich nicht lumpen und machten statt einer Stunde, knapp anderthalb Stunden schweißtreibendes und professionelles Fitnesstraining nach funktionellen Gesichtspunkten.

Eine Schülerin des Tannenbuschgymnasiums, die verletzungsbedingt nicht am Training teilnehmen konnte, kam extra vorbei, um zu spenden.

Ein Trainer des Bootcamps bereicherte das Programm mit einem kleinen Arabischkurs: Er brachte den Teilnehmer/innen bei einer Übung arabische Zahlen bei. Insgesamt wurde trotz oder gerade wegen des sehr intensiven Trainings viel gelacht und die Kommunikation war ausgesprochen herzlich.

Die Stimmung war super, das Wetter ebenfalls. Ebenso nachhaltig wie der noch immer spürbare Muskelkater kommen die gesammelten 333,86 Euro der Projektarbeit der Welthungerhilfe zugute

Schlagworte
Letzte Aktualisierung 08.02.2018

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.