Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

01.02.2014 | Nachbericht

Zitronenkrämerlauf 2014

Am 1. Februar wird für "Eine Stunde gegen den Hunger" gelaufen.

Iris Aulenbach Team Engagement & Online Marketing

Der Zitronenkrämerlauf in Bekond gibt den Auftakt zum Laufjahr 2014: Am 1. Februar um 14.30 Uhr können Laufwillige zum sechsten Mal zwölf Kilometer bis hinauf zum Kreuz des Zitronenkrämers auf der Moselhöhe bezwingen und dadurch Schulen in Ruanda unterstützen! Denn beim Zitronenkrämerlauf geht es nicht nur ums Laufen und Gewinnen. Die Veranstalter und Teilnehmer engagieren sich zugleich auch für eine Welt ohne Hunger und Armut.

Zitronenkramerlauf Aktionsgruppe

Mehr über die AG Bekond aktiv e.V.

Welche Laufstrecken gibt es und worum geht es?

Die längste Strecke des Zitronenkrämerlaufs misst 12.000 Meter Länge, dabei muss eine zwei Kilometer lange Strecke mit rund 180 Höhenmetern bezwungen werden. Eine weitere Strecke über 6.600 Meter Länge ist ideal für Walker geeignet, außerdem gibt es dieses Jahr eine neue Laufstrecke mit neun Kilometern Länge. Passenderweise gibt es für alle fleißigen Läufer des Zitronenkrämerlaufs statt einer Medaille eine vitaminreiche Zitrone!

Egal für welche Strecke man sich entscheidet, ein Startgeld wird nicht fällig. Die Teilnehmer können allerdings zugunsten der Welthungerhilfe-Aktion "Eine Stunde gegen den Hunger" spenden. Mit dieser Spende werden, wie auch in den vergangenen Jahren, Schulprojekte im rheinland-pfälzischen Partnerland Ruanda unterstützt.

Informationen und Anmeldung zum Zitronenkrämerlauf:
Kaspar Portz, Telefon 06502/2274, E-Mail: moselhoehenbiker(at)web.de

Schlagworte
Letzte Aktualisierung 21.03.2018

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.