Material und Publikationen

Brennpunkt 2/2008

Hohe Nahrungsmittelpreise haben zu einer Zuspitzung der Ernährungslage in Entwicklungsländern rund um den Globus geführt. Im Gegensatz zu den Industrieländern verfügen dort die Menschen nur selten über eine ausreichende Grundsicherung.

2008_brennpunkt_nahrungsmittelpreise_1_2008.jpg
Details

Hohe Nahrungsmittelpreise haben zu einer Zuspitzung der Ernährungslage in Entwicklungsländern rund um den Globus geführt. Im Gegensatz zu den Industrieländern verfügen dort die Menschen nur selten über eine ausreichende Grundsicherung, die sie im Krisenfall vor Armut und dem freien Fall in den Hunger schützt.

Preisexplosionen haben auch im ansonsten von relativer Stabilität geprägten Burkina Faso zu Aufständen und Krawallen geführt. In diesem Land spielen Überschwemmungen, steigende Transportkosten, Landfragen aber auch Nahrungsmittelspekulationen eine wesentliche Rolle für die unsichere Ernährungslage und die Bedrohung Menschlicher Sicherheit. 

PDF herunterladen
Sprache

Deutsch

Erscheinungsjahr

2008

Verwendungszweck

Positionspapiere

Themen

Ernährung

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.