Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

Material und Publikationen

Brennpunkt 31/2013: Mittel für Mali - Hunger droht trotzdem

Mehr als drei Milliarden Euro hat die internationale Geberkonferenz Mali im Mai zugesagt. Das ist mehr als man erwarten konnte und es macht klar, welche Bedeutung einem sicheren Mali weltweit zugemessen wird.

2013_brennpunkt_malis_milliarden_31_2013.jpg
Details

Prinzipiell wird das Geld dringend benötigt, denn die humanitäre Lage in einigen Teilen des Landes ist äußerst angespannt. Hunderttausende Malier sind immer noch auf der Flucht und von Nahrungsmittelengpässen bedroht. Um diese Krise zu überwinden, braucht Mali nicht nur Soforthilfe, sondern auch Unterstützung für eine nachhaltige Entwicklung. Der Übergang von Nothilfe zu Entwicklungszusammenarbeit nach der militärischen Intervention ist allerdings eine riesige Herausforderung.

PDF herunterladen

PDF/Print

Sprache

Deutsch

Erscheinungsjahr

2013

Verwendungszweck

Positionspapiere

Themen

Nothilfe

Das könnte Sie auch interessieren