Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

Material und Publikationen

Factsheet: Afghanistan

Das Factsheet Afghanistan behandelt die aktuelle Lage des Landes, fasst die Arbeit der Welthungerhilfe vor Ort zusammen und gibt einen Ausblick auf die Zukunft des Landes.

2019-teaser-factsheet-afghanistan.jpg
Details

Afghanistan gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Bürgerkrieg und Terror haben die Infrastruktur in weiten Teilen zerstört und die Wirtschaft des Landes massiv beeinträchtigt. Die Mehrheit der Bevölkerung lebt in Armut und kann ihre Grundbedürfnisse wie Ernährung, medizinische Versorgung und Bildung nicht sichern.

Im Rahmen des UNHCR Flüchtlingsprogramms zur Wiedereingliederung sind seit 2002 rund 5,2 Millionen Menschen in ihr Land zurückgekehrt. Viele von ihnen leben in Elendsquartieren rund um die Hauptstadt Kabul und haben keine gesicherten Einkommen. Hinzugekommen sind Menschen aus ländlichen Regionen, in der Hoffnung das Land verlassen zu können oder in Kabul Einnahmequellen zu finden.

Mit mehr als 2,2 Millionen Menschen auf der Flucht außerhalb des Landes — vorrangig in den Nachbarländern Iran und Pakistan — ist Afghanistan nach Syrien das Land mit den meisten Flüchtlingen weltweit. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und der Machtübernahme durch die Taliban dürfte die Zahl weiter steigen. Die humanitäre Lage im Land hat sich seit der Machtübernahme der Taliban extrem verschlechtert. Etwa 95 Prozent der Bevölkerung kann sich mittlerweile nicht mehr ausreichend gesund ernähren.

PDF herunterladen

PDF/Print

Sprache

Deutsch

Erscheinungsjahr

2022

Verwendungszweck

Factsheet

Themen

Nothilfe

Das könnte Sie auch interessieren