Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

Material und Publikationen

Umfrage: Einstellungen zur Entwicklungshilfe

Eine repräsentative Meinungsumfrage der Welthungerhilfe vom September 2018 zeigt, dass Entwicklungspolitik in der öffentlichen Debatte neuen Aufwind erfährt.

Auf den Puls gefühlt. Die Haltung der Deutschen zur Entwicklungspolitik
Details

Wo liegen die Prioritäten der Bevölkerung? Welche Relevanz misst sie der Entwicklungs- und Afrikapolitik bei, wie beurteilt die Bevölkerung die Flüchtlingsproblematik – ihre Ursachen und Präventionsmöglichkeiten?

Die Welthungerhilfe hat im September 2018 mit einer repräsentativen Meinungsumfrage Einstellungen der deutschen Bevölkerung zur Entwicklungshilfe erhoben. Die Ergebnisse der Umfrage geben Orientierung über die Erwartungen der Bevölkerung an die Politik in Zeiten globaler Herausforderungen.

Allseits erfahrbare Auswirkungen des Klimawandels, weltweit steigende Flüchtlingszahlen, Debatten um das Erheben von Handelszöllen in einer liberalisierten Welthandelsordnung, … all diese Entwicklungen spülen Fragen globaler Bedeutung in die öffentliche Debatte. Entsprechend erfährt Entwicklungspolitik neuen Aufwind in der öffentlichen Debatte. Gleichzeitig steigen die Erwartungen an die Entwicklungszusammenarbeit: sie soll die globalen Herausforderungen und Probleme effizient und zügig bewältigen.

PDF herunterladen

PDF/Print

Sprache

Deutsch

Erscheinungsjahr

2018

Verwendungszweck

Studie & Analyse

Themen

Flucht & Migration

Themen

Globale Verantwortung

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.