Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

loading
Eine Frau kniet lachend auf einem Gemüsebeet und hält eine Pflanze in der Hand.
WHH Veranstaltung Bonn

Tagung: Hausgärten und Krisen

Hausgärten als Bewältigungsstrategie in Krisen und humanitären Notfällen

Datum 04. Apr. 2019 Im Kalender merken 2019-04-04 00:00 2019-04-04 00:00 Europe/Berlin Tagung: Hausgärten und Krisen Hausgärten als Bewältigungsstrategie in Krisen und humanitären Notfällen Bonn WHH Veranstaltung
Veranstaltungsort Deutsche Welthungerhilfe e.V.

Bonn
Anfahrt berechnen Anmelden
Dr. Heinz Peters Team Sector Strategy, Knowledge & Learning

Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ), das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) und die Welthungerhilfe laden zur zweiten Netzwerktagung zum Thema "Hausgärten und Krisen" im Bonner Büro der Welthungerhilfe ein. 

Die Tagung möchte das Verständnis dafür ­vertiefen, wie informelle kleine Hausgärten als Bewältigungsstrategie wirken, um die Ernährungssicherheit und Widerstandsfähigkeit von Menschen, die in extremen Not- oder Krisensituationen leben, zu stärken. Darüber hinaus wird behandelt, wie Haus- und Schulgärten neben ihren unmittelbaren Wirkungen (Ernährungssicherheit und Ernährung) weitere positive Auswirkungen haben können, z.B. auf die Stärkung der Frauen.

Die Teilnahme ist nur mit einer Anmeldung möglich.

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.