Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

Anmeldung zur Filmvorführung von "Unser Saatgut"

Am 21. Januar zeigen das INKOTA-netzwerk e.V. und die Welthungerhilfe den Film "Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen" in Berlin. Hier können Sie sich zu der kostenlosen Veranstaltung anmelden.

Datum: 21. Januar 2019, 20.00 Uhr
Veranstaltungsort: Hackesche Höfe Kino, Rosenthaler Str. 40-41, 10178 Berlin

94 Prozent der Saatgutsorten weltweit sind verschwunden, drei Viertel des Essens bestehen nur noch aus zwölf Pflanzensorten und ein Drittel der gesamten Menschheit ernährt sich zu 80 Prozent von den drei Getreidesorten Mais, Reis und Weizen. Währenddessen kontrollieren Biotech-Konzerne wie Syngenta und Bayer/Monsanto mit genetisch veränderten Monokulturen den globalen Saatgutmarkt.

Der Dokumentarfilm „Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen“ zeigt diese Zusammenhänge eindrucksvoll auf und appelliert dafür, die ursprüngliche Saatgutvielfalt zu schützen und das Saatgut zurückzuerobern. Die Welthungerhilfe zeigt den Film gemeinsam mit der Organisation INKOTA-netzwerk e.V. am 21. Januar im Hackesche Höfe Kino in Berlin um 20 Uhr.

An einer anschließenden Publikumsdiskussion werden sich Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland e.V. und Andrew Mushita, Generalsekretär des Community Technology Development Trust, Simbabwe, beteiligen. Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Englisch mit Übersetzung statt. Der Eintritt ist frei.

Anmeldung zur Filmvorführung

"Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen" im Hackesche Höfe Kino in Berlin

Bitte überprüfen Sie die rot markierten Felder:
    Anmeldung:
    * Pflichtfelder sind mit einem (*) gekennzeichnet.
    Hinweise zum Datenschutz

    Wenn Sie uns eine Anfrage über unser Kontaktformular senden, müssen Sie dafür nur die Daten angeben, die für die Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigt werden. Alle weiteren Angaben sind freiwillig und dienen dazu, die Kontaktaufnahme zu personalisieren. Ist der Vorgang abgeschlossen, werden Ihre Daten gelöscht.

    Ihre Daten sind bei uns in guten Händen: Sie werden über eine verschlüsselte Verbindung (TLS  = Transport Layer Security: starke Verschlüsselung nach aktuellen Stand der Technik) übertragen.

    Zur Datenschutzerklärung

    Letzte Aktualisierung 12.12.2018

    Das könnte Sie auch interessieren

    Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
    Newsletter abonnieren

    Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.