Als Stiftung helfen

Mit Ihrer fördernden Stiftung können Sie Projekte intensiver begleiten, ihren Fortschritt verfolgen und die Menschen dahinter näher kennenlernen.

Kinder schauen durch ein halboffenes Fenster
Kinder spähen durch das Fenster einer Schule. © Roland Brockmann
Maike Schopf Beraterin Stiftungskooperationen

Förderstiftungen sind wertvolle Partner für die Welthungerhilfe. Sie haben mit Ihrer fördernden Stiftung die Möglichkeit, ein Projekt oder ein Thema für sich zu entdecken, den Fortschritt zu erleben, Menschen kennenzulernen, „Ihr“ Projekt ganz nah zu begleiten.

Vielleicht haben Sie bereits eine Idee, wie Sie mit Ihrer Stiftung helfen möchten? Oder Sie wünschen sich eine persönliche Beratung, wo Sie mit Ihrer Spende am meisten bewirken können? Beide Wege gehen wir sehr gerne mit Ihnen, individuell, persönlich und im direkten Austausch. Wir informieren Sie über die Projekte, über unser Qualitätsmanagement, über die gemeinsam erzielten Wirkungen. Wir sind offen für Ihre Anregungen und freuen uns über Ihr Interesse.

Unsere Themen

Sie können sich für ein bestimmtes Projekt engagieren, für eine Region, ein Land oder auch für ein Thema – je nachdem, was Ihnen besonders am Herzen liegt. Sicher ist in jedem Fall, dass Ihre Spende langfristige Wirkung zeigt, dafür stehen wir als Partner ein.  

Wir haben uns ein klares Ziel gesetzt: Überall dort, wo wir arbeiten, streben wir die Beendigung von Hunger bis zum Jahr 2030 an.

Zentrale Aufgaben unserer Programmarbeit
Unsere Stiftungspartner

Diese Stiftungen engagieren sich im Rahmen einer Partnerschaft zwischen der Stiftung und einem Projekt der Welthungerhilfe.

Ihr Projekt 

Unsere Projekte sind so aufgestellt, dass Sie auch noch funktionieren, wenn wir nicht mehr vor Ort sind. Sie sind langfristig angelegt und wollen in ihrer Gesamtheit dazu beitragen, dass möglichst viele Menschen ihr Leben aus eigener Kraft und in Würde führen können. Hier finden Sie einige Beispiele von Projekten, die dank des Engagements von Förderstiftungen erfolgreich umgesetzt werden können.

Schulbau in Myanmar

Bildung fördern und Armut bekämpfen: In Myanmar schafft die Welthungerhilfe Zukunft mit der Errichtung von Schulen. Durch Berufsausbildungen erhalten die Menschen eine Perspektive: Selbstbestimmt und sicher. Auch dies machen Förderstiftungen durch ihr großzügiges Engagement möglich.

Zu den Projekten

Ernährungssicherung in Uganda

Die Straucherbse, eine weltweit angebaute Hülsenfrucht, hat ein hohes Potential, um die arme und unterernährte Bevölkerung im ugandischen Karamoja signifikant zu verbessern. Daher hat die Welthungerhilfe gemeinsam mit den Kommunen vor Ort ein neues Projekt aufgesetzt, um den Anbau der Straucherbse zu intensivieren.

Die Förderung ermöglichte die Zusammenarbeit mit 1.729 Haushalten und fünf Schulen innerhalb des Vorhabens. Im Rahmen des laufenden Nothilfeprojektes der Welthungerhilfe wurde Straucherbsen-Saatgut, verbunden mit Beratung, an weitere ca. 4.300 Haushalte ausgegeben. Durch die Unterstützung mehrerer Stiftungen kann dieses Projekt erheblich zur Hungerbekämpfung in der ganzen Region beitragen.

Nothilfe in Syrien

Die Situation in Syrien im beginnenden siebten Jahr des Krieges ist dramatisch. 13,5 Millionen Menschen, darunter 5,6 Millionen Kinder, benötigen dringend humanitäre Hilfe. Unser Projekt richtet sich an Bürgerkriegsopfer in Nord-Syrien, die insbesondere Grundnahrungsmittel erhalten. Im Rahmen der Intervention werden folgende Menschen erreicht:

4,000 Familien/Haushalte, 24,000 Personen, Vertriebene in drei Camps an der Grenze zur Türkei; 300 Familien/Haushalte, 1,800 Personen, in einem Camp von Flüchtlingen aus dem Irak sowie 3.200 Familien/Haushalte, 19,200 Personen, Rückkehrer und Vertriebene, die in verlassenen Gebäuden in der Region Azaz untergekommen sind. Diese Nothilfe wird durch die Spenden von Förderstiftungen ermöglicht.

Sie möchten mit einer Stiftung helfen?

Wir beraten Sie gerne! Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail, wenn Sie Informationen wünschen oder mit Ihrer Stiftung helfen möchten. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Maike Schopf

Zum Profil
Francesca Schraffl

Zum Profil
Yasmin Smith

Zum Profil
Letzte Aktualisierung 20.06.2018

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.