Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

25.02.2019 | Projektupdate

Mehr Bio für Indien

Die innovative Initiative Bhoomi Ka setzt sich in Indien für verantwortungsvoll produzierte Lebensmittel ein. Dabei setzt sie nicht nur auf fairen Handel und Bio sondern auch in Form von Rezepten auf das sich leckeres daraus zubereiten lässt. Aber sehen Sie selbst...

Der achtjährige Jalia Pacharia hält sein Lieblingsessen in die Höhe: einer wilde Gurke. Die Paharia im indischen Dorf Ketokuria sammeln seit jeher Dutzende Sorten wilder Waldgewaechse wie Knollen, Wurzeln, Früchte und Gemüse, doch durch Waldrodungen, finden sie immer weniger Essbares. Der Welthungerhilfe-Partner CWS/Avibyakti Foundation hilft ihnen, die Vielfalt zu erhalten.
Der achtjährige Jalia Pacharia hält sein Lieblingsessen in die Höhe: einer wilde Gurke. Die Paharia im indischen Dorf Ketokuria sammeln seit jeher Dutzende Sorten wilder Waldgewächse wie Knollen, Wurzeln, Früchte und Gemüse, doch durch Waldrodungen, finden sie immer weniger Essbares. Der Welthungerhilfe-Partner CWS/Avibyakti Foundation hilft ihnen, die Vielfalt zu erhalten. © Christina Felschen
Philippe Dresrüsse Landesbüro Indien

Alle Menschen sollen Zugang zu lokalen, nahrhaften, sauberen (nicht verarbeitet und ohne künstliche Zutaten) und gesunden Lebensmitteln haben. Das ist die Vision der Initiative „Bhoomi Ka“. Sie vernetzt Kleinbäuerinnen und -bauern, Einzelhändler/innen und Verbraucher/innen in Indien, um zu gewährleisten, dass Lebensmittel verantwortungsvoll angebaut, vertrieben und verzehrt werden – und Kleinbäuerinnen und Kleinbauern fairen Preise erhalten.

Bhoomi Ka - Biologische Nahrungsmittel für Indien
Bhoomi Ka - Biologische Nahrungsmittel für Indien

Ins Leben gerufen wurde die Initiative von der Welthungerhilfe und vier nationalen Partnern. Sie alle hatten vor Augen, dass es weltweit mehr als 50.000 essbare Pflanzenarten gibt, aber davon nur wenige hundert wesentlich zur menschlichen Ernährung beitragen. Das Wissen über traditionelle Nahrungsmittel geht verloren, dabei sind diese eine wichtige Quelle für gesunde Ernährung.

Label Bhoomi Ka

Mehr Bio für den Markt

Bhoomi Ka unterstützt deshalb Bauernfamilien dabei, die heimische Artenvielfalt zu schützen, ökologisch anzubauen und eine Bio-Zertifizierung zu erhalten. Damit können sie ihre Produkte wie Obst, Gemüse, Getreide oder Saatgut unter der Marke Bhoomi Ka anbieten.

Die Initiative sorgt zugleich dafür, den Handel, die Verbraucher und die breite Öffentlichkeit für saubere, grüne und faire Lebensmittel im ganzen Land zu sensibilisieren und so einen Markt für die Produkte der Bauernfamilien zu schaffen.

Unter anderem mit einem Kalender, der die Vielfalt der angebauten und traditionellen Nahrungsmittel zeigt und Projektteilnehmende zu Wort kommen laesst.

Diese drei indischen Rezepte aus dem Kalender können Sie ganz einfach nachkochen. Wir wünschen einen guten Appetit!

Letzte Aktualisierung 24.06.2019

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.