Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

loading
Mann auf einem Fahrrad

Nordkorea

5 aktive Projekte
1,32 Mio. € eingesetzte Mittel in 2017
89.203 erreichte Menschen in 2017

Darüber, was in der Demokratischen Volksrepublik Korea geschieht, erfährt man im Rest der Welt nur wenig. Das Land wird sehr autoritär regiert, ist international stark isoliert und schottet sich selbst nach außen stark ab. Eine schwache Wirtschaft und regelmäßige Extremwetterlagen führten in der Vergangenheit zu Hunger und Nahrungskrisen. Die Nahrungsmittelproduktion ist von Überschwemmungen und extremer Trockenheit bedroht. Seit 1996 arbeitet die Welthungerhilfe in dem kommunistischen Land. Sie ist die einzige deutsche NGO mit einem Büro in der Hauptstadt Pjöngjang.

Alle Länder

Ausgewählte Projekte

Gute Aussichten für junges Gemüse

Der Klimawandel verschlimmert die angespannte Ernährungssituation in Nordkorea weiter. Projekte für besseres Saatgut spenden Hoffnung.

Mehr erfahren

Aktuelles aus Nordkorea

Rang im Welthunger-Index
#93 von 119 Ländern
Der 2017 WHI-Wert für Nordkorea
gravierend> 50 wenig< 9.9
28,2

Der Welthunger-Index (WHI) von Welthungerhilfe und Partnern berechnet einmal jährlich die Ernährungslage eines Landes. Je geringer der WHI-Wert, desto besser der Rang und desto besser die Lage.

Mehr zum Welthungerindex
25,37 Mio. Einwohner (2017)
k.A. Kindersterblichkeit (2017)
k.A. der Bevölkerung ist unterernährt.
Entwicklung des Welthunger-Index
- Score (30,7 in 2008)
31,9 1992
40,3 2000
30,7 2008
28,2 2017
Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.