Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

Ethiopia

Kaffeeanbau soll sich lohnen – muss aber die Ressourcen schonen

Äthiopien gilt als die Wiege des Kaffees, hier wird die berühmte Arabica-Bohne angebaut. Im zentral gelegenen Projektgebiet mit tropischem Klima werden die trotz des Erfolgs ihres Kaffees armen Kaffeebäuerinnen und -bauern zu Experten ausgebildet, damit sie die Produktion und Qualität ihres Kaffees steigern können. Sie erhalten Informationen zu den Themen nachhaltige Bewirtschaftung, Ressourcenschonung und Diversifizierung. Auch mit WASH (water, sanitation and hygiene) Maßnahmen werden sie unterstützt und können ihre Trinkwassersysteme und verbesserten sanitären Anlagen selber verwalten. 

Okt 2017 Projektbeginn
April 2020 Projektende
410.000 € Projektbudget 2017
1.600.000 € Projektbudget insgesamt
Finanzierungspartner Projekt-ID ETH 1153-17
Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.