Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

Dr. Till Wahnbaeck, Vorstandsvorsitzender der Welthungerhilfe bis 08/2018

Dr. Till Wahnbaeck

Vorstandsvorsitzender (bis 08/2018)

Alle Artikel von Dr. Till Wahnbaeck

Lucio Bravo und Willy Miguel Sanchez mit einer Kakaopflanze
Die Welt wird besser

Ein Ende des Hungers ist erstmals in der Geschichte möglich. Aber hängt das auch mit Erfolgen der Entwicklungszusammenarbeit zusammen?

Mehr erfahren
"Der Schlüssel zur Entwicklung" in der Zentralafrikanischen Republik
Neuanfang mit Fußball und Saatgut

Trotz Krieg und Gewalt wagen die Menschen in der zentralafrikanischen Republik einen Neuanfang - die Welthungerhilfe unterstützt sie dabei.

Mehr erfahren
Unterzeichnung Koalitionsvertrag
Koalitionsvertrag 2018: Wichtiges Signal für ZeroHunger

Der neue Koalitionsvertrag führt die Überwindung des Hungers als Priorität der Entwicklungspolitik an. Werden den Worten auch Taten folgen?

Mehr erfahren
Der Plenarsaal des Bundestages.
Diese Punkte dürfen nicht fehlen

Die Parteien führen Verhandlungen für eine neue Regierung. Sechs Punkte, die aus Sicht der Welthungerhilfe besonders wichtig sind.

Mehr erfahren
Till Wahnbaeck in Äthiopien: Es ist wichtig, langfristige Strukturen aufzubauen. © Jens Grossmann
Humanitäre Hilfe und Entwicklung verbinden

Krisen werden in Zukunft noch mehr zunehmen. Gerade deshalb ist es wichtig, neben der Nothilfe auch langfristig zu denken.

Mehr erfahren
Ein Kleinkind steht während der extremen Dürreperiode, die 2017 Somaliland heimsuchte, vor einem Zelt in der Wüste.
Krisenbegrenzung durch Vorsorge

Vorsorge ist effektiver und günstiger als Rehabilitation und Wiederaufbau. Mehr dazu im Blog von Welthungerhilfe-CEO Till Wahnbaeck lesen.

Mehr erfahren
Sonnenuntergang über Hügeln Kongos
Die Zeche zahlen die Ärmsten

Ein Land im täglichen Widerspruch zwischen natürlicher Schönheít und menschengemachtem Leid. Mehr über den Nothilfe-Dauereinsatz in Kongo.

Mehr erfahren
Zwei Sudanesinnen lachen
Welthungerhilfe verteilt Hoffnung

Krise im Südsudan – kann man etwas bewirken? Frieden kann nur auf politischem Wege erreicht werden. Aber man kann und muss Leben retten.

Mehr erfahren
Till Wahnbaeck auf Projektbesuch in der afghanischen Hauptstadt Kabul.
Meine Bilanz nach einem Jahr Welthungerhilfe

Über ein Jahr Welthungerhilfe: Wie war das? Unser Vorstandsvorsitzender Dr. Till Wahnbaeck zieht Bilanz.

Mehr erfahren
Till Wahnbaeck mit einem anderen Mann in der Wüste.
Dürre in Äthiopien: Der Regen kommt zu spät

Till Wahnbaeck, Vorstandsvorsitzender der Welthungerhilfe ist unterwegs im dürregeplagten Äthiopien.

Mehr erfahren
Massai aus Kenia stehen in einer kargen Landschaft
eBay für Kühe: Ein Massai verwirklicht seine Ideen

Jackson verbessert mit einem „eBay für Kühe“ die Situation seines Stammes. Wieviel Träume und Innovation bewirken können.

Mehr erfahren
Aethiopienreise Till Wahnbaeck, Amhara
Weihrauch hilft über die Armutsgrenze

Welthungerhilfe Generalsekretär Till Wahnbaeck ist nach Äthopien gereist und dem Duft des Weihrauchs gefolgt.

Mehr erfahren
  • 1
Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.