Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

Pressefotos

Laden Sie hochauflösende Bilder zur kostenfreien Nutzung in der redaktionellen Berichterstattung. Weitere Fotos und TV-Footage erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Bettina Beuttner Team Communications

Gerne stellen wir für die redaktionelle Berichterstattung über die Welthungerhilfe und ihre Arbeit Fotos zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Wir freuen uns über die Zusendung eines Belegexemplars. Bewegtbilder bzw. TV-Footage oder weiteres Fotomaterial erhalten Sie sehr gerne auf Anfrage.

Pressefotos zu Zyklon Idai

Nach Zyklon Idai: Viele Häuser in Malawi wurden zerstört. Diese Frau ist nun obdachlos und lebt mit ihrer Familie in einer Notunterkunft. © Welthungerhilfe
1 / 8
Johannes Kaltenbach, Landesdirektor Malawi. © Welthungerhilfe
2 / 8
Der tropische Sturm Idai hinterließ in Mosambik, Malawi und Simbabwe große Zerstörung - wie hier in Mwalija, Malawi. © Welthungerhilfe
3 / 8
Landesdirektor Johannes Kaltenbach besucht 2016 ein Projekt mit Community Health Clubs in Malawi. © Daniel Rosenthal
4 / 8
Nach Zyklon Idai: Botschafter Jürgen Borsch mit einem Welthungerhilfe-Mitarbeiter an der Verteilungsstation für Hilfsgüter. © Welthungerhilfe
5 / 8
Tobias und seine Familie haben durch Zyklon Idai ihr komplettes Hab und Gut verloren. © Welthungerhilfe
6 / 8
Nach Zyklon Idai: Auch Juliana hat ihr Haus verloren und lebt nun in einer provisorischen Notunterkunft. © Welthungerhilfe
7 / 8
Nach Zyklon Idai: Botschafter Jürgen Borsch mit Welthungerhilfe-Mitarbeitern im Gespräch mit Betroffenen in Malawi. © Welthungerhilfe
8 / 8

Pressefotos Vorstand und Präsidium

Marlehn Thieme, Präsidentin der Welthungerhilfe © Christoph Papsch
1 / 4
Mathias Mogge, Generalsekretär der Welthungerhilfe. © Barbara Frommann/ Welthungerhilfe
2 / 4
Mathias Mogge, Generalsekretär der Welthungerhilfe. © Barbara Frommann/ Welthungerhilfe
3 / 4
Christian Monning, Vorstand Finanzen der Welthungerhilfe. © Christoph Papsch/Welthungerhilfe
4 / 4

Pressefotos zum Thema Hunger

Mutter mit Kind bei einer Nahrungsmittelverteilung 2011 durch APDA (Afar Pastoralist Development Association), Partnerorganisation der Welthungerhilfe, in der Afar-Region Bidu Woreda, Äthiopien. © Yemane Gebremedhin/ Welthungerhilfe
1 / 7
Mitarbeiter der APDA (Afar Pastoralist Development Association), Partnerorganisation der Welthungerhilfe, verteilen 2011 Nahrungsmittel und Speiseöl in der Afar-Region Bidu Woreda, Äthiopien. Diese Frau hat gerade 1,5l Öl erhalten. © Yemane Gebremedhin/ Welthungerhilfe
2 / 7
Kindertagesstaette vor und während eines kostenlosen Mittagessens, 2012, Dorf Laikhedi, Bedanya Panchayat, Jhirinya Block, Madhya Pradesh, Indien. © Claire Arni/ Welthungerhilfe
3 / 7
Welthungerhilfe-Mitarbeiterinnen befragen 2012 eine junge Mutter zu Mangelernährung im Dorf Laikhedi, Indien. © Clare Arni/ Welthungerhilfe
4 / 7
Mädchen bei einer Nahrungsmittelverteilung in Mali, Region Kayes, Dorf Tourourou, 2012. © Jens Grossmann/Welthungerhilfe
5 / 7
In einem Flüchtlingscamp für im Land Vertriebene in Bentiu, Südsudan, trennt eine junge Mutter Spreu von Getreide, neben sich ihr Baby auf einer Matte (2014). © Roland Brockmann/ Welthungerhilfe
6 / 7
Halbnomaden in der Karamoja Region, Uganda, 2015. © Kai Loeffelbein/ Welthungerhilfe
7 / 7

Bild anklicken und über den Link "Originalgröße herunterladen" Datei in druckfähiger Version herunterladen. Bitte beachten Sie, dass die Bilder nur zur redaktionellen Berichterstattung über die Arbeit der Welthungerhilfe genutzt und nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen. Bilder müssen mit dem am Bild angegebenen Fotocredit versehen werden. Bilddateien sind nach Nutzung zu löschen, bitte keine Langzeitarchivierung.

Bild anklicken und über den Link "Originalgröße herunterladen" Datei in druckfähiger Version herunterladen. Bitte beachten Sie, dass die Bilder nur zur redaktionellen Berichterstattung über die Arbeit der Welthungerhilfe genutzt und nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen. Bilder müssen mit dem am Bild angegebenen Fotocredit versehen werden. Bilddateien sind nach Nutzung zu löschen, bitte keine Langzeitarchivierung.

Pressefotos zum Thema Ernährung

Die Familie von Adeu (2. v. l.) im Dorf Khaysone, Laos, beim Essen. Die Dorfbewohner gehören zu einer Minderheit, der Ethnie der Mongong (2011). © Eva Haeberle/ Welthungerhilfe
1 / 7
Ernte von Mais als Viehfutter im Dorf Moza Sabgogat nahe Muzaffaragarh, Punjab, Pakistan (2014). Die Welthungerhilfe stellte Überschwemmungen das Saatgut zur Verfügung. © Florian Kopp/ Welthungerhilfe
2 / 7
Offene Hände mit Reis im Trapaing Village, Tmar Bang Distrikt, Koh Kong Provinz, Kambodscha (2007). © Florian Kopp/ Welthungerhilfe
3 / 7
Jocelyne Ahishakiye, 27 Jahre (links), und Coltilde Niyonkuru, 35 Jahre, arbeiten in der der Elterngruppe für die Schulspeisung in der Gemeinde Bugabira, Provinz Kirundo, Burundi (2013). © Karin Desmarowitz/ Welthungerhilfe
4 / 7
Die Familie Jatimov beim Mittagessen vor ihrem Wohnhaus in Sari Hussor, Tadschikistan, am 18.10.2016. © Daniel Pilar/Welthungerhilfe
5 / 7
Bauer bei der Maisernte in Vieille Place, Region Nord-Ouest, Haiti (2013). In diesem Projekt für Erosionsschutz verhindern Natursteinmauern, dass bei starkem Regen der fruchtbare Ackerboden weggespült wird. © Daniel Rosenthal/ Welthungerhilfe
6 / 7
Schulspeisung an der Grundschule in Yambe, Malawi (2014). © Kai Loeffelbein/ Welthungerhilfe
7 / 7

Bild anklicken und über den Link "Originalgröße herunterladen" Datei in druckfähiger Version herunterladen. Bitte beachten Sie, dass die Bilder nur zur redaktionellen Berichterstattung über die Arbeit der Welthungerhilfe genutzt und nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen. Bilder müssen mit dem am Bild angegebenen Fotocredit versehen werden. Bilddateien sind nach Nutzung zu löschen, bitte keine Langzeitarchivierung.

Pressefotos zum Thema Nothilfe

Nach Überschwemmungen in Pakistan warten Betroffene auf die Verteilung von Lebensmitteln. © Marco Bottelli/ Welthungerhilfe
1 / 8
Ausgabe von Reis in Niono, Mali. © Thomas Martinez/ Welthungerhilfe
2 / 8
Flüchtlinge aus Nigeria in Bosso, Region Diffa, Niger erhalten 2016 Hilfsgüter. Obwohl die Gegend fruchtbare Böden hat, gibt es in den Sperrzonen kaum ackerbauliche Produktion und Fischfang. © Welthungerhilfe
3 / 8
Nach Taifun Haiyan herrscht 2013 auf den Philippinen bei Einheimischen große Freude über die erhaltene Hilfe. © Kigali Films/Welthungerhilfe
4 / 8
Verteilung von EU-Hilfsgütern in Dambi, Äthiopien. © Yemane Gebremedhin/ Welthungerhilfe
5 / 8
Wasserstelle in einem Flüchtlingscamp, Südsudan, 2014. © Roland Brockmann/ Welthungerhilfe
6 / 8
Verteilung von Hirse in Kokorou, Niger, Region Terra im März 2012. Die Bedürftigen bestätigen mit ihrem Fingerabdruck auf einer Liste den Empfang. Sie können in der Regel nicht lesen oder schreiben. © Roland Brockmann/Welthungerhilfe
7 / 8
In der Yambe Grundschule, Malawi, verteilen Frauen Essen an die Kinder. © Kai Loeffelbein/ Welthungerhilfe
8 / 8

Bild anklicken und über den Link "Originalgröße herunterladen" Datei in druckfähiger Version herunterladen. Bitte beachten Sie, dass die Bilder nur zur redaktionellen Berichterstattung über die Arbeit der Welthungerhilfe genutzt und nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen. Bilder müssen mit dem am Bild angegebenen Fotocredit versehen werden. Bilddateien sind nach Nutzung zu löschen, bitte keine Langzeitarchivierung.

Pressefotos zum Thema Leben in ländlichen Regionen

Bild anklicken und über den Link "Originalgröße herunterladen" Datei in druckfähiger Version herunterladen. Bitte beachten Sie, dass die Bilder nur zur redaktionellen Berichterstattung über die Arbeit der Welthungerhilfe genutzt und nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen. Bilder müssen mit dem am Bild angegebenen Fotocredit versehen werden. Bilddateien sind nach Nutzung zu löschen, bitte keine Langzeitarchivierung.

Letzte Aktualisierung 22.03.2019

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.