Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

loading
Verschiedene regionale und Überregionale deutsche Tageszeitungen

Pressemitteilungen

Ergebnisse von
Welthungerhilfe stellt Jahresbericht 2019 vor

Klimawandel und Kriege bleiben größte Hungertreiber – COVID-19 hat dramatische Auswirkungen auf die ärmsten Länder.

Mehr erfahren
#ZeroHungerRun–Challenge 2020

Vom 09. – 12. Juli 2020 ruft die Welthungerhilfe Laufbegeisterte quer durch die Nation auf, sich der virtuellen Sport-Challenge des Sommers zu stellen...

Mehr erfahren
Hungerkrise in Syrien weitet sich aus

In Syrien droht vielen Geflüchteten als Folge der massiven Wirtschaftskrise und der Corona-Pandemie jetzt eine Hungerkatastrophe.

Mehr erfahren
Auch die Ärmsten brauchen Corona-Rettungsschirm

Die Welthungerhilfe bittet um Unterstützung zu ihrem globalen COVID-19 Appell, um Menschen in 36 Ländern zu helfen.

Mehr erfahren
100.000 € für Opfer von Zyklon Amphan und Coronakrise

Die Welthungerhilfe startet Nothilfe in Indien und unterstützt die durch Wirbelsturm Amphan und der Covid-19-Krise betroffenen Menschen.

Mehr erfahren
Hilfswerke fordern stärkeres Engagement der Bundesregierung

Kompass 2020 – Bericht zur Wirklichkeit der deutschen Entwicklungspolitik: Corona-Krise hat verheerende Folgen für die ärmsten Länder.

Mehr erfahren
Gemeinsam gegen Corona: Sei solidarisch

Mit einem eindringlichen Appell wenden sich die Welthungerhilfe und zahlreiche Prominente an die Öffentlichkeit.

Mehr erfahren
Arme Länder brauchen zusätzliches Geld zur Corona-Bekämpfung

Welthungerhilfe zur Veröffentlichung der neuen OECD-Zahlen: In der Corona-Pandemie sind ODA-Mittel wichtiger denn je.

Mehr erfahren
„Coronavirus wird Hungerkrise verschärfen“

Welthungerhilfe stellt Nothilfe-Fonds über 500.000 Euro bereit.

Mehr erfahren
Gemeinsam gegen Corona: Solidarisch und präventiv

Die Ressourcen dem Coronavirus entgegenzuwirken, sind sehr ungleich verteilt. Globale Unterstützung ist daher dringend erforderlich.

Mehr erfahren
Politische Verlässlichkeit und Solidarität mit Ärmsten ist Gebot der Stunde

Welthungerhilfe zum Eckwertebeschluss der Regierung

Mehr erfahren
Flüchtlinge dürfen nicht als Geisel der Politik dienen

Die Situation der Flüchtlinge ob in Syrien, auf den griechischen Inseln oder an der türkisch syrischen Grenze wird immer verzweifelter.

Mehr erfahren
Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.