loading

Pressemitteilungen

Ergebnisse von
Welthungerhilfe stellt Jahresbericht 2017 vor

Kriege und steigende Flüchtlingszahlen bedrohen Erfolge der Entwicklungshilfe.

Mehr erfahren
G7: Verpasste Chance für Hungerbekämpfung

Die Welthungerhilfe ist enttäuscht über die Ergebnisse des G7-Gipfels 2018 in Charlevoix (Kanada). Es gibt nur einen Hoffnungsschimmer.

Mehr erfahren
Tropischer Wirbelsturm in Somaliland

Welthungerhilfe: Soforthilfe für Überlebende angelaufen

Mehr erfahren
#ZeroHunger-FootballCup in Bonn

Die Welthungerhilfe lädt zum Benefiz-Fußballturnier mit dem Bonner SC ein.

Mehr erfahren
Idlib: Lage spitzt sich dramatisch zu

Im Vorfeld der EU-Geberkonferenz zu Syrien warnt die Welthungerhilfe davor, dass es in Idlib zu einer humanitären Katastrophe kommen könnte.

Mehr erfahren
Weltweit jeder dritte Mensch fehlernährt

Zwei Milliarden Menschen sind unter- oder übergewichtig oder leiden an Mikronährstoffmangel. Welche Maßnahmen dringend notwendig sind...

Mehr erfahren
Im Ostkongo droht eine Hungerkatastrophe

Eigentlich könnte das Land die Kornkammer Afrikas sein – doch die Menschen müssen immer wieder aus ihren Dörfern fliehen.

Mehr erfahren
Kriege und Konflikte bleiben Hungertreiber

Ein neuer Bericht der UN über die weltweite Ernährungslage bestätigt, dass Kriege und Konflikte weiterhin die größten Hungertreiber sind.

Mehr erfahren
Starkes Signal für 815 Millionen hungernde Menschen

Die Welthungerhilfe begrüßt, dass die Überwindung von Hunger und Armut im Koalitionsvertrag als Priorität benannt wird.

Mehr erfahren
Ungleichheit schafft Hunger

Weltwirtschaftsforums in Davos: Die Welthungerhilfe macht darauf aufmerksam, dass die zunehmende Ungleichheit Armut und Hunger verschärft.

Mehr erfahren
Stiftung Welthungerhilfe feiert Jubiläum

Die Stiftung Deutsche Welthungerhilfe feiert ihr 20-jähriges Jubiläum. Sie wurde gegründet um eine langfristige Unterstützung anzubieten.

Mehr erfahren
„Die Luftangriffe müssen sofort gestoppt werden“

Die Welthungerhilfe fordert eine sofortige Einstellung der schweren Luftangriffe in der Provinz Idlib, im Nordwesten Syriens.

Mehr erfahren
Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.