Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

27.05.2019 | Pressemitteilung

Benefiz-Auktion II „Kunst gegen Hunger“ bringt Erlös von 236.600 Euro

Die Kunstauktion von ARTGATE Consulting und dem Düsseldorfer Freundeskreis der Welthungerhilfe in der Neusser Langen Foundation war ein voller Erfolg. 45 Werke namhafter Künstler und Galerien kamen am 24. Mai unter den Hammer und brachten 236.600 Euro für ein Projekt der Welthungerhilfe im Sudan. Unter den 224 Gästen waren zahlreiche Prominente wie die Schauspielerinnen Gesine Cukrowski und Ann-Kathrin Kramer, Ferdinand und Narcisa Oetker, Elena von Metzler und Vincent Steigenberger, Sabine Langen-Crasemann sowie der Jazz-Musiker Till Brönner und Kontrabassist Christian von Kaphengst, die für ein stimmungsvolles Rahmenprogramm sorgten.

Auktionatorin Caroline Lang, Chairman Sotheby’s Schweiz, versteigert ein Werk von Lawrence Schiller.
Auktionatorin Caroline Lang, Chairman Sotheby’s Schweiz, versteigert ein Werk von Lawrence Schiller. © Matthias Jung
Bettina Beuttner Team Communications

Düsseldorf/Neuss/Bonn, 26.05.2019 – Heinz Mack, Georg Herold, Nasan Tur, Annelies Štrba, Johannes Wohnseifer: Die Liste der prominenten Künstlerinnen und Künstler, die sich am 24. Mai erfolgreich für die Welthungerhilfe eingesetzt haben, ist lang. Insgesamt 45 nationale und internationale Künstler und Galerien haben eines ihrer Werke kostenlos für den Kampf gegen den Hunger zur Verfügung gestellt. Das höchste Gebot erhielt eine Arbeit von Heinz Mack, dessen Werk für 35.000 Euro in der voll besetzten Langen Foundation versteigert wurde. Unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Susanne Gaensheimer, Künstlerische Direktorin der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalens, führte Auktionatorin Caroline Lang, Chairman Sotheby’s Schweiz, durch den spannenden Bieterabend. Insgesamt kamen 236.600 Euro für ein Projekt der Welthungerhilfe im Sudan zusammen. 

Mit der Auktion setzten Leoni Spiekermann von ARTGATE Consulting, Hajo Riesenbeck vom Düsseldorfer Freundeskreis der Welthungerhilfe sowie die bieterfreudigen Gäste ein starkes Zeichen im Kampf gegen den Hunger. Der Generalsekretär der Welthungerhilfe, Mathias Mogge, war von der hohen Spendensumme, die den Erlös aus dem Jahr 2017 deutlich übertraf, sichtlich beeindruckt: „Wir danken allen Beteiligten und Sponsoren für ihren großartigen Einsatz. Die Düsseldorfer haben erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass es kein Widerspruch ist, in Kunst zu investieren und gleichzeitig Gutes zu tun. Wir sind die Generation, die den Hunger abschaffen kann! Davon bin ich zutiefst überzeugt.“

Der Gesamterlös des Abends fließt in ein Projekt der Welthungerhilfe im Nordosten des Sudan. Im Red Sea State leiden besonders kleinbäuerliche Familien unter den Folgen von anhaltender Dürre, Hunger und Gewalt. Frei nach dem Motto „Dicke Fische statt leere Teller“ sagen über 12.000 Fischer, Viehhirten und Kleinbauern gemeinsam mit dem Düsseldorfer Freundeskreis dem Hunger den Kampf an.

Die Veranstaltung wurde realisiert in Kooperation mit Sotheby’s Köln, Porsche Zentrum Düsseldorf, Bankhaus Metzler, Christian Dior Paris, Dr. Ganteführer Marquardt & Partner und Kunstspedition Tandem.

Presse-Bilder zum Download

Gesine Cukrowski, Schauspielerin und Kuratoriumsmitglied Welthungerhilfe, Leonie Spiekermann, Veranstaltung und Geschäftsführerin von ARTGATE Consulting, Hajo Riesenbeck, Sprecher des Düsseldorfer Freundeskreises der Welthungerhilfe, Mathias Mogge, Generalsekretär der Welthungerhilfe © Matthias Jung
1 / 6
Gesine Cukrowski, Schauspielerin und Kuratoriumsmitglied Welthungerhilfe und Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer vor einem Kunstwerk von Heinz Mack, das für 35.000 Euro versteigert worden ist. © Matthias Jung
2 / 6
Gesine Cukrowski, Schauspielerin und Kuratoriumsmitglied Welthungerhilfe, Jazzmusiker Till Brönner, Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer © Matthias Jung
3 / 6
Sabine Langen-Crasemann, Inhaberin Langen-Foundation, Prinzessin Johanna von Coburg, Hajo Riesenbeck, Sprecher des Freundeskreis Düsseldorf der Welthungerhilfe, Karla Zerressen, Geschäftsführung Langen-Foundation, Dr. Susanne Gaensheimer, Künstlerische Direktorin der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Leoni Spiekermann, Veranstalterin und Geschäftsführerin ARTGATE Consulting, Caroline Lang, Auktionatorin und Chairman Sotheby’s Schweiz, Gesine Cukrowski, Schauspielerin und Kuratoriumsmitglied Welthungerhilfe © Matthias Jung
4 / 6
Gesine Cukrowski, Schauspielerin und Kuratoriumsmitglied Welthungerhilfe, Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer und Mathias Mogge, Generalsekretär der Welthungerhilfe © Matthias Jung
5 / 6
Auktionatorin Caroline Lang, Chairman Sotheby’s Schweiz, versteigert ein Werk von Lawrence Schiller. © Matthias Jung
6 / 6

Nutzungshinweis: Bitte beachten Sie, dass die Bilder nur in einem Welthungerhilfe Kontext genutzt und nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen. Bilder müssen mit dem Credit Copyright „Fotograf“/Welthungerhilfe versehen werden. Keine Langzeitarchivierung. Bilder nach Nutzung bitte löschen.

Die Welthungerhilfe ist eine der größten privaten Hilfsorganisationen in Deutschland; politisch und konfessionell unabhängig. Sie kämpft für „Zero Hunger bis 2030“. Seit der Gründung im Jahr 1962 wurden in mehr als 8.900 Auslandsprojekten 70 Ländern mit 3,53 Milliarden Euro gefördert. Die Welthungerhilfe arbeitet nach dem Grundprinzip der Hilfe zur Selbsthilfe: von der schnellen Katastrophenhilfe über den Wiederaufbau bis zu langfristigen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnerorganisationen.

Schlagworte
Letzte Aktualisierung 27.05.2019

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.