Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

16.05.2024 | Pressemitteilung

#ZeroHungerRun startet zum zweiten Mal in Düsseldorf

Zweiter Charity-Lauf der Welthungerhilfe in der Landeshauptstadt: Düsseldorf macht mobil für Menschen in Not

Spitzengruppe der Läufer
Der #ZeroHungerRun fand 2023 zum ersten Mal in Düsseldorf statt. Nun geht der Charity-Lauf dort in die zweite Runde. © Torben Flatemersch / Welthungerhilfe

Nach der gelungenen Premiere 2023 mit über 1.000 Teilnehmenden startet der Düsseldorfer #ZeroHungerRun in die zweite Runde. Am 27. Juni 2024 steht die Stadt an einem Fußball-EM-spielfreien Abend dennoch ganz im Zeichen des Sports. Gemeinsam mit der Agentur pulsschlag lädt die Welthungerhilfe Laufbegeisterte herzlich zum Benefizlauf in den Oberbilker Volksgarten ein, bei dem die Teilnehmenden nicht nur ihre sportliche Leistung unter Beweis stellen, sondern auch einen Beitrag zur Überwindung von Hunger leisten können.

Bettina Beuttner Team Communications

Bonn, 16. Mai 2024. #ZeroHungerRun-Feeling statt Fußballfieber: Wer an einem EM-freien Sommerabend nicht auf das gesellige Gefühl eines Public Viewing verzichten mag, hat beim #ZeroHungerRun in entspannter Atmosphäre die Chance, sportlich aktiv zu werden und besonderen Teamgeist zu beweisen: Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller sind alle Interessierten aufgerufen, beim Benefizlauf der Welthungerhilfe die Sportschuhe zu schnüren und sich für eine gerechte Welt ohne Hunger zu engagieren.

Lauf Dich glücklich: Die Teilnehmenden haben die Wahl zwischen verschiedenen Distanzen, sodass sowohl Hobbysportler*innen als auch ambitionierte Läufer*innen auf ihre Kosten kommen. Pünktlich zum Feierabend startet der #ZeroHungerRun mit dem 5-km-Lauf um 18 Uhr und führt die Läufer*innen und das Feld der Walking-Fans auf einer abwechslungsreichen Strecke durch den Oberbilker Volksgarten. Für alle, die die Langstrecke bevorzugen, ertönt um 19.30 Uhr das Startsignal zum 10-km-Lauf. Wer gemeinschaftlich im Team starten mag, steigt zeitgleich in den Wettbewerb als gemeldete 4 x 2,5 km Staffel ein.

Laufend Gutes tun: Neben dem sportlichen Aspekt steht die Unterstützung von Menschen in Not im Fokus des #ZeroHungerRun. Die Startgebühr sowie alle darüber hinaus freiwillig eingehenden Spenden kommen über den örtlichen Veranstalter pulsschlag zu 100% der Projektarbeit der Welthungerhilfe zugute. Mit jedem gelaufenen Kilometer unterstützen die Teilnehmenden zusammen mit dem „Düsseldorfer Freundeskreis“ ein Projekt der Welthungerhilfe in Sierra Leone, einem der ärmsten Länder der Welt.

Mit vielfältigen und nachhaltigen Ansätzen helfen wir Menschen im ländlichen Norden Sierra Leones dabei, ihre Lebenssituation zu verbessern.

Die Einkommen in Sierra Leone sind gering, rund die Hälfte der Bevölkerung hat nicht genügend zu essen, fast 30 Prozent der Kinder unter fünf Jahren sind chronisch unter- und mangelernährt. Gemeinsam mit einer lokalen Partnerorganisation und der Dorfbevölkerung sowie gezielten landwirtschaftlichen Maßnahmen werden in rund 30 Gemeinden der Region Falaba Ernten und Einkommen gesichert. Jede Anmeldung zum Benefizlauf kann so das Leben der kleinbäuerlichen Familien verändern und Schritt für Schritt für mehr Ernährungssicherheit in Sierra Leone sorgen.

Interessierte können sich online auf der offiziellen Homepage www.zhr-duesseldorf.de anmelden oder sich am Veranstaltungstag bis 30 Minuten vor den Starts vor Ort registrieren. Im Startgeld inbegriffen ist eine vermessene Strecke mit Transponder-Zeitmessung, ein Online-Urkunden-Service und eine reichhaltige Strecken- und Zielverpflegung. Das offizielle #ZeroHungerRun-Shirt kann bei der Anmeldung bis 16. Juni mitbestellt werden, jeder Kauf unterstützt die Projektarbeit in Sierra Leone zusätzlich: Neben den vollständigen Startgebühren spendet Lauf-Veranstalter pulsschlag weitere 50 Prozent des Erlöses aus dem Shirt-Verkauf an die Welthungerhilfe.

Weitere Informationen zum #ZeroHungerRun Düsseldorf unter: #ZeroHungerRun Düsseldorf | pulsschlag

Weitere Informationen zum Ablauf und zur Teilnahme:

#ZeroHungerRun Düsseldorf 2024

Der Charity Run der Welthungerhilfe in Düsseldorf geht am 27. Juni 2024 nach gelungenem Start in die zweite Runde.

Mehr erfahren

Die Welthungerhilfe ist eine der größten privaten Hilfsorganisationen in Deutschland; politisch und konfessionell unabhängig. Sie kämpft für „Zero Hunger bis 2030“. Seit ihrer Gründung wurden mehr als 11.498 Auslandsprojekte in 72 Ländern mit 4,75 Milliarden Euro gefördert. Die Welthungerhilfe arbeitet nach dem Grundprinzip der Hilfe zur Selbsthilfe: von der schnellen Katastrophenhilfe über den Wiederaufbau bis zu langfristigen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnerorganisationen.

Nutzungshinweis für Pressebilder: Bitte beachten Sie, dass die Bilder nur in einem Welthungerhilfe-Kontext genutzt und nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen. Bilder müssen mit dem Credit Copyright „Fotograf“/Welthungerhilfe versehen werden. Keine Langzeitarchivierung. Bilder nach Nutzung bitte löschen.

Schlagworte

Das könnte Sie auch interessieren