Luan
  • Leben in größter Angst

    Vor über fünf Jahren begann die Gewalt in Syrien. Das sind mehr als 2000 Tage, an denen nichts mehr so war wie zuvor. Schulen sind geschlossen oder zerstört. Die Märkte sind leer, die Geschäfte sowieso. Es gibt kaum zu Essen, kaum zu Trinken. In den besonders umkämpften Gebieten, wie Aleppo oder Homs, ist selbst der Weg zum Krankenhaus lebensgefährlich – sofern das Krankenhaus überhaupt noch steht. Das Land liegt in Trümmern. Eine ganze Generation droht, verloren zu gehen.

  • Flucht als letzter Ausweg

    Jeder Zweite, das sind rund 12 Millionen Menschen, ist vor der Gewalt oder der lähmenden Zerstörung geflohen. Sie suchen Schutz und Zuflucht vor allem innerhalb Syriens und den Nachbarländern, etwa dem Irak oder der Türkei.

  • Das brauchen die Flüchtenden

    13,5 Millionen Menschen sind in der Region um Syrien auf Nothilfe angewiesen. Nahrung, Wasser, ein Dach über den Kopf – das sind ihre dringlichsten Bedürfnisse. Doch das reicht nur aus, um ihr nacktes Überleben zu sichern. Mittelfristig brauchen sie eine funktionierende Wasser- und Abwasserversorgung sowie die Perspektive auf ein einigermaßen sicheres Einkommen. Um nicht die letzte Chance auf eine bessere Zukunft zu verlieren, müssen Kinder wieder in die Schule gehen können.

  • Wir helfen vor Ort

    Die Welthungerhilfe und ihre Partner engagieren sich in Syrien, dem Irak und der Türkei für die Opfer von Krieg und Gewalt. 300.000 Menschen haben wir bisher mit Nahrungsmitteln, Zelten, Decken und Feuerholz versorgt. 8.000 Flüchtlinge erhalten direkte finanzielle Unterstützung über eine Cash Card. Außerdem finanzieren wir Schulen, Lehrer, Bildungsmaterialien und den Schulbus für rund 3.000 Flüchtlingskinder.

Kleine Spende, grosser Erfolg

Momentan unterstützen wir in der Türkei, Syrien und dem Irak insgesamt über 1.2 Millionen Menschen im Rahmen von 16 verschiedenen Projekten. Wir stellen Nahrungsmittel und Kleidung bereit, finanzieren den Schulbesuch von Flüchtlingskindern, Unterstützen beim Wideraufbau lokaler Infrastruktur und sorgen für die medizinische Versorgung von Geflüchteten. All dies ist nur mit Ihrer Hilfe möglich.

Spendenbeispiel Dauerspende

Mit einer Spende von nur 10 Euro unterstützen Sie Familien aus Syrien, die wegen des Krieges ihr Hab und Gut verloren haben. Mehr...

Spendenbeispiel Dauerspende

Nahrungsmittel: Mit einer Spende von 20 Euro versorgen wir die Menschen z.B. mit Nahrungsmitteln und Trinkwasser Mehr...

Spendenbeispiel Dauerspende

Überlebenspakete: Wir versorgen die Flüchtenden z.B. mit Decken, Zeltplanen und Hygieneartikeln. Mehr...

Spendenbeispiel Dauerspende

Bildung: Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie es geflüchteten Kindern aus Syrien, z.B. in der Türkei eine Schule besuchen können. Mehr...