Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

Unsere Projekte und Förderungen vor Ort

Welthungerhilfe in Sierra Leone

15 Projekte fördert die Welthungerhilfe zur Zeit in Sierra Leone | 15 Jahre ist die Welthungerhilfe hier aktiv - aktuell mit einem rund 180 Personen starken Team | 4,83 Millionen Euro hat die Welthungerhilfe 2017 in die Projektarbeit in Sierra Leone investiert | 1.529.627 Menschen konnten so 2017 von unserer Arbeit profitieren

Ausgewählte Projekte

Neustart mit Bio-Kakao

Bio-Kakao für alle! In Sierra Leone hilft er Kleinbauern zu einem selbstbestimmten Leben. Die Welthungerhilfe unterstützt sie dabei.

Mehr erfahren
Energie für die Zukunft

In Sierra Leone sind viele ländliche Gebiete noch von der Energieversorgung abgeschnitten. Die Welthungerhilfe will das ändern.

Mehr erfahren

Spenden für Sierra Leone und für Ernährungssicherheit

Sierra Leone liegt an der Westküste von Afrika und hat rund 6,1 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner, von denen ca. eine Million in der Hauptstadt Freetown leben. Nach Ende des Bürgerkrieges 2002 und nach der Ebola-Epidemie 2014 versucht das Land, wieder auf die Beine zu kommen. Sierra Leone gehört zu den ärmsten Ländern Afrikas mit einer der gravierendsten Ernährungssituationen und ist laut Welthunger-Index von 119 untersuchten Ländern das am drittstärksten von Hunger betroffene Land der Welt.

Im Jahr 2017 konnte die Welthungerhilfe die Menschen in Sierra Leone mit Fördergeldern in Höhe von 4,83 Millionen Euro unterstützen. Gefördert wurden Projekte in den Bereichen ländliche Entwicklung, Ernährungssicherung, Wasser-, Sanitär- und Hygieneprogramme, Abfallmanagement, dezentrale Energieversorgung, berufliche Bildung, Ressourcenmanagement, Katastrophenvorsorge und Demokratieförderung.

Damit hat die Welthungerhilfe ca. 1,5 Millionen Menschen in Sierra-Leone erreicht. Dabei wurden insbesondere die Menschen mit einbezogen, die am stärksten von Hunger betroffen sind und ihnen so mehr Mitspracherecht und Kontrolle beim Wiederaufbau der Infrastrukturen ermöglicht. Unterstützen Sie die Welthungerhilfe bei ihrer Projektarbeit, die den Menschen in Sierra Leone ihre Selbstständigkeit zurückgibt. Spenden Sie jetzt.

Aktuelles Video aus Sierra Leone

Janina Hartwig in Sierra Leone
Janina Hartwig in Sierra Leone

Was die Welthungerhilfe durch Ihre Spenden erreicht

Landwirtschaft & Umwelt: Die Welthungerhilfe bietet Schulungen an und stellt Saatgut und Werkzeuge zur Verfügung, um eine diversifizierte Landwirtschaft in Sierra Leone zu fördern. Durch eine vielfältigere Auswahl an Nahrungsmitteln verbessert sich die Ernährungssituation der Menschen.

Nothilfe: Zu den Hilfsmaßnahmen der Welthungerhilfe in dem Land in Westafrika gehört die medizinische Hilfe durch Bau von Behandlungszentren, Versorgung mit Medikamenten und psychosoziale Betreuung und weitere Maßnahmen gegen Krankheiten wie Cholera, Malaria sowie HIV/Aids.

Stärkung der Zivilgesellschaft: Durch Bildungsprogramme wie „Skill Up!“ schafft die Welthungerhilfe berufliche Perspektiven und finanzielle Selbstständigkeit für junge Menschen. Den Jugendlichen werden praktische Fähigkeiten für ihre Zukunft vermittelt.

Das Abfallmanagement hat inzwischen zahlreiche Arbeitsplätze geschaffen und die Stadt Bo zu einer für afrikanische Verhältnisse ungewöhnlich sauberen Großstadt gemacht. Sie ist ein Vorbild für den Kontinent und ein gutes Beispiel dafür, was wir erreichen wollen: Jugendlichen eine Existenz im eigenen Land ermöglichen und so einen Ausweg aus Not und Hoffnungslosigkeit!

Gudrun Bauer Verlegerin (Bauer Media Group), seit vielen Jahren für die Welthungerhilfe aktiv

Auf der Flucht im eigenen Land

Transparenz und Qualität

Geprüft und ausgezeichnet

Die Welthungerhilfe steht für Transparenz und Qualität. Dies unterstützt die Auszeichnung mit dem Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI).

Der Jahresbericht zeigt detailliert wofür die Spendengelder eingesetzt werden. Des Weiteren legt die Welthungerhilfe zusätzliche Informationen offen (vollständige Satzung, Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger, Personalstruktur und mehr), die sie im Rahmen der „Initiative Transparente Zivilgesellschaft“ freiwillig präsentiert.

Dieses Diagramm zeigt die Aufwendungen der Welthungerhilfe aus dem Jahr 2017: Von 256,3 Millionen Euro sind rund 89,8% in Projektförderung im Ausland geflossen, 3,7% wurden für Werbung und allgemeine Öffentlichkeitsarbeit ausgegeben, 3,0% gingen an die Projektbegleitung im Ausland, 2,0% wurden für Verwaltungsausgaben und 1,4% für Kampagnen-, Bildungs- und Aufklärungsarbeit ausgegeben.
Dieses Diagramm zeigt die Aufwendungen der Welthungerhilfe aus dem Jahr 2017: Von 256,3 Millionen Euro sind rund 89,8% in Projektförderung im Ausland geflossen, 3,7% wurden für Werbung und allgemeine Öffentlichkeitsarbeit ausgegeben, 3,0% gingen an die Projektbegleitung im Ausland, 2,0% wurden für Verwaltungsausgaben und 1,4% für Kampagnen-, Bildungs- und Aufklärungsarbeit ausgegeben. © Welthungerhilfe

Deutsche Welthungerhilfe e.V., Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC: COLSDE33

Jetzt spenden

Perspektiven und Qualifikationen fördern

„Skill Up!“ nennt sich das Programm der Welthungerhilfe, welches Jugendlichen in Sierra Leone praktische Fähigkeiten für ihre berufliche Zukunft vermittelt. Ungefähr 800.000 junge Menschen zwischen 15 und 35 Jahren sind arbeitslos; ihre Perspektivlosigkeit stellt eine große Herausforderung für die Gesellschaft Sierra Leones dar. Durch „Skill Up!“ lernen die Jugendlichen handwerkliche Fähigkeiten, Grundkenntnisse in Wirtschaft und soziale Kompetenzen. In Sierra Leone wurden bisher rund 1.000 Menschen in den Bereichen Handwerk, Solarenergie, Müllverwertung und Bewässerung ausgebildet.

Ein Beispiel:  Müll-Upcycling in Bo City. In diesem Projekt verwerten die Auszubildenden Abfälle zu Schmuck, Textilien und nützlichen Zweckgegenständen weiter. Wenden Sie sich bei Fragen bezüglich der Spenden zu Hilfsprojekten wie „Skill Up!“  gerne an unseren Spenderservice.

Aktuelle Artikel aus Sierra Leone

Frauen stark machen mit LANN+

Dort wo das Trainingsprogramm LANN+ durchgeführt wird, sollen alle Menschen davon profitieren - besonders Frauen und Kindern.

Mehr erfahren
Bedrohtes Paradies

Umdenken im Nationalpark: Alternativen zur Ausbeutung der Natur

Mehr erfahren

In die Zukunft investieren - mit Fairtrade-Kakao

Gemeinsam mit der Welthungerhilfe wird der Anbau von Kakao in Sierra Leone gefördert. Nach dem Bürgerkrieg lagen viele Felder brach und waren unbrauchbar, obwohl Kakao zuvor der Exportschlager des Landes war. Jetzt erhalten Bäuerinnen und Bauern neue Kakaobäume, Setzlinge für die Zukunft und professionelle Werkzeuge. Schon eine kleine Spende erzielt eine große Wirkung und hilft der Welthungerhilfe, weiterhin wertvolle Ressourcen bereitzustellen.

Erklärung der nachhaltigen Anbaumethoden für Kakaobauern dank Spenden in Sierra Leone

Durch Schulungen in ökologischer Landwirtschaft lernen die Bäuerinnen und Bauern, wie sie Böden nachhaltig bepflanzen, durch Fairtrade- und Biozertifizierung höhere Erträge erzielen und gleichzeitig die Böden schonen. Kooperation schafft Unabhängigkeit von Zwischenhändlern, die die Bäuerinnen und Bauern häufig ausnutzen. So werden faire Löhne erzielt: Die Welthungerhilfe unterstützt die Menschen beim Weg in ihre eigene Selbstständigkeit.

Publikationen und Material zu Sierra Leone

2017-whi-fallstudie-sierraleone.jpg
Welthunger-Index 2017 - Fallstudie Sierra Leone

Die Fallstudie zeigt die Grundlagen, Projekte und Entwicklungen in Sierra Leone auf. Der Fokus liegt dabei auf dem LANN-Ansatz.

Mehr erfahren
Zeitung Welternährung 01/2017
Welternährung 01/2017

Die Zeitung der Welthungerhilfe in der Ausgabe 01/2017 mit den Themen: Neue Politik für Afrika, Hunger im Südsudan, „Skill up!“ gegen...

Mehr erfahren

Umweltschonende und zuverlässige Stromversorgung

Spenden sind steuerfrei

Ein flächendeckendes und zuverlässiges Stromnetz ist Ziel eines weiteren Projekts der Welthungerhilfe in Sierra Leone. Der Strom wird für Haushalte, Licht und zum Kochen und Aufladen elektrischer Geräte wie Handys benötigt. Durch eine flächendeckende Stromversorgung werden Wirtschaft und Handel gefördert und die Infrastruktur verbessert. Die Welthungerhilfe errichtet Solaranlagen an verschiedenen Standorten, baut lokale Stromnetze aus und errichtet Energiekioske. In den Kiosken wird Solarstrom verkauft: Menschen ohne Stromversorgung können gegen geringe Gebühren ihre Geräte aufladen.

Die Welthungerhilfe schult außerdem alle Gemeindemitglieder im Bereich der Stromversorgung. Helfen Sie uns mit Ihrer Spende für Sierra Leone, noch mehr Menschen einen Zugang zu Elektrizität zu ermöglichen.

Fragen und Antworten rund um Ihre Spende für Sierra Leone

Wie kann ich am einfachsten spenden?

Nutzen Sie ganz einfach unser Formular für Online-Spenden. Oder rufen Sie unseren Spenderservice unter der Telefonnummer +49 228-2288-162 an und erteilen Sie der Welthungerhilfe telefonisch eine Einzugsermächtigung über die Abbuchung einer einmaligen oder dauerhaften Spende. Weitere Spendenmöglichkeiten finden Sie hier.

Bekomme ich eine Spendenbescheinigung?

Sie erhalten eine Spendenbescheinigung als Jahreszuwendungsbestätigung zu Beginn des Folgejahres. Auf Anfrage erhalten Sie die Spendenbescheinigung auch früher.

Welche Zahlungsmittel stehen zur Verfügung?

Spenden Sie unkompliziert per SEPA-Lastschriftverfahren, Kreditkarte, via Paypal, Sofortzahlung oder mit paydirekt.

Mit welchen Hilfsprojekten ist die Welthungerhilfe in Sierra Leone aktiv?

Die Projektschwerpunkte der Welthungerhilfe in Sierra Leone sind ländliche Entwicklung, Ernährungssicherung, Wasser-, Sanitär- und Hygieneprogramme, Abfallmanagement, dezentrale Energieversorgung, berufliche Bildung, Ressourcenmanagement, Katastrophenvorsorge und Demokratieförderung. Sehen Sie sich hier unsere laufenden Projekte an.

Kommt meine Spende auch wirklich an?

Ihre Spende wird dort eingesetzt, wo sie am meisten gebraucht wird. Im Spendenformular können Sie einen Zweck wählen. Davon abgesehen werden die Spenden frei eingesetzt. Die Welthungerhilfe berichtet regelmäßig, unter anderem im Jahresbericht, über die Hilfsprojekte, damit Sie wissen, was mit den Spenden passiert. Informieren Sie sich außerdem über den Weg einer Spende, damit Sie alle Schritte nachvollziehen können.

 

Vermittelt die Welthungerhilfe Kinderpatenschaften in Sierra Leone?

Nein, die Welthungerhilfe vermittelt keine direkte Patenschaft für Kinder oder Familien. Im Fokus stehen die Hilfe zur Selbsthilfe und die nachhaltige Verbesserung der Bildungs- und Entwicklungsstruktur. Die Projekte sollen den Menschen in Sierra Leone, die auf Unterstützung angewiesen sind, ermöglichen, langfristig ein selbstbestimmtes und gerechtes Leben zu führen.

Wie kann ich als Unternehmen helfen?

Auch als Unternehmen können Sie die Welthungerhilfe unterstützen und soziales Engagement zeigen. Spenden Sie beispielsweise, anstatt zu schenken - zu Weihnachten, zum Mitarbeiterfest oder -jubiläum: Sie überweisen die Spenden, die auf dem Spendenkonto eingehen, ganz einfach im Namen Ihrer Angestellten, Kollegen oder Kunden, die sich wiederum über eine Geschenkkarte freuen dürfen.

Helfen Sie mit Ihrer Spende für Sierra Leone

Ihre Ansprechpartner/innen
Bankverbindung

Deutsche Welthungerhilfe e. V.
Sparkasse KölnBonn
IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15
BIC COLSDE33

DZI Spendensiegel

Das DZI Spenden-Siegel bescheinigt der Welthungerhilfe seit 1992 den effizienten und verantwortungsvollen Umgang mit den ihr anvertrauten Mitteln.

Die Welthungerhilfe ist beim Finanzamt als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE812801234.