• Die Stiftung Welthungerhilfe
    Jeder hat das Recht auf ein Leben ohne Hunger und Armut. Die Stiftung Welthungerhilfe unterstützt Menschen dabei, ihr Leben voller Zuversicht selbst zu gestalten. Heute und in Zukunft.
    Die Stiftung WelthungerhilfeDie Stiftung Welthungerhilfe
Jede Spende hilft!
Euro mehr weniger
IBAN: DE15 3705 0198 0000 0011 15
BIC: COLSDE33
X
Stiftung Welthungerhilfe

Stiftung Welthungerhilfe

Ihr Vermögen zum Wohl kommender Generationen

Immer mehr Menschen wollen nicht nur für die eine Katastrophe oder das eine Projekt spenden. Sie wollen mehr: mehr geben, Größeres erreichen, länger wirken. Sie wollen etwas Bleibendes für die Nachwelt schaffen. Etwas, das über ihr eigenes Leben hinaus Gutes tut. Und viele wollen dies gemeinsam mit der Welthungerhilfe tun, um Menschen die Chance zu geben, frei von Hunger und Armut zu leben.

Mit einer Stiftung tun Sie Gutes - über Ihr eigenes Leben hinaus. © Lohnes

Für ein Leben voller Zuversicht und Vertrauen

Der Verein Deutsche Welthungerhilfe e. V. entschloss sich deshalb 1998 dazu, eine selbstständige Stiftung zu gründen. Mit dieser Rechtsform ist es möglich, das Vermögen unserer Stifter dauerhaft zu erhalten und die Erträge für die Projektarbeit des Vereins zu nutzen.

Und das ist wichtig: Denn dank der Erträge aus dem Stiftungskapital kann die Welthungerhilfe ihre Arbeit besser planen. So können wir gemeinsam mit unseren Stiftern mehr Menschen dabei unterstützen, ihr Leben selbst zu gestalten – ohne Hunger und Armut, voller Zuversicht und Vertrauen.

Stimmen von Stiftungs-Unterstützern

Monika und Jürgen Hartmann, Leonberg:

Familie Monika und Jürgen Hartmann, Leonberg:

„Das wichtigste Ziel dieses Jahrtausends ist die Halbierung von Hunger und Armut. Wir setzen uns ein für ein Leben in Würde und kämpfen gegen die Globalisierung der Gleichgültigkeit. Unsere Treuhandstiftung ist bei den engagierten Menschen der Welthungerhilfe in besten Händen. Sie sorgen dafür, dass das Geld dort ankommt, wo es am nötigsten gebraucht wird.“

Hanna Gofferjé und Helmut Hackstein, Calw:

Hanna Gofferjé und Helmut Hackstein, Calw:

„Gott hat uns Güter und Gaben anvertraut. Dazu gehört auch unser Geld, das wir in seinem Sinn anlegen und mit dem wir gestalten wollen. Wir freuen uns über die sinnvolle Geldanlagemöglichkeit der Welthungerhilfe.“

Christoph Kraus, Frankfurt:

Christoph Kraus, Frankfurt:

„Was tun mit dem Erbe? Sinnvoll, für einen guten Zweck und in Erinnerung an meine Großeltern sollte es sein. Ein eigener Stiftungsfonds bei der Welthungerhilfe brachte meine Wünsche zusammen. Mit dem Kapital setze ich mich sinnvoll und dauerhaft gegen Armut in der Welt ein. Welchem Zweck es dient und was damit unterstützt wird, kann ich individuell aussuchen. Und durch die Namensgebung des Stiftungsfonds habe ich die Möglichkeit, an meine verstorbenen Großeltern zu erinnern.“

Christoph Kraus, Frankfurt:

Christoph Kraus, Frankfurt:

„Schnell stieß ich bei meiner Suche auf die Welthungerhilfe. Das war ein Volltreffer. Nach ein paar Telefonaten war ich sicher: Das ist genau das, was ich mir vorstelle“ erinnert sich Kraus. „Dann musste ich nur noch die Summe, den Namen und den zu fördernden Zweck bestimmen. Und eine Woche später hatte ich meinen eigenen Stiftungsfonds.“

Christoph Kraus, Frankfurt:

Christoph Kraus, Frankfurt:

„Die Zusammenarbeit mit der Welthungerhilfe ist seit der Gründung meines Stiftungsfonds im Jahre 2012 durchgängig positiv. Vielfältige Informationen, Anregungen und Ideen werden mir regelmäßig vorgestellt. Diese setze ich dann oft auf meiner eigenen Homepage und Facebook-Seite um.“

Manfred Schuchert, Bad Hersfeld:

Manfred Schuchert, Bad Hersfeld:

„Ich mache mich stark für benachteiligte Kinder! Mit meinem Stiftungsfonds „Bildung für Afrika“ fördere ich mobile Schulen für Nomadenkinder in Mali. Damit auch diese die Chance auf eine bessere Zukunft haben.“

Monika Quirin, Bonn:

Monika Quirin, Bonn:

„Mit meiner Zustiftung in die Stiftung Welthungerhilfe versuche ich die Bildungschancen für Mädchen in den Entwicklungsländern, insbesondere in Mali, zu verbessern. Ich bin meinen Eltern besonders dankbar, dass ich durch ihre Sparsamkeit diesen wichtigen Einsatz der Welthungerhilfe mittragen kann.“

Kerstin Uhlenbrock setzt sich in Laos für Ernährungssicherheit ein.

Dr. Dirk Uhlenbruck-Stiftungsfonds

Kerstin Uhlenbruck führt das soziale Engagement ihres Vaters fort: In Laos setzt sie sich in seinem Namen mit einem Stiftungsfonds für Ernährungssicherheit ein. Seit 2005 wächst das Stiftungsvermögen durch ihr Engagement weiter, und die Menschen in Nga erhalten Unterstützung in den Bereichen Nutzung natürlicher Ressourcen und Umweltschutz, Landwirtschaft, Viehzucht und Baumaßnahmen.

Hilfe für Laos

Mehr zur Stiftung Welthungerhilfe

Als Stifter helfen Sie langfristig!

Danke für Ihr Vertrauen!

Unterstützer der Stiftung Welthungerhilfe fördern die Planbarkeit unserer Projekte. Und das ist steuerlich absetzbar.

Stiften

Eine Idee, viele Möglichkeiten

Als Stifter haben Sie die Möglichkeit, Ihr Vermögen für das Wohl anderer arbeiten zu lassen. Nutzen Sie diese Chance!

Zukunftsfonds ÖkoHuman

Gegen den Hunger und für unsere Umwelt

Wer hungert, muss sich um sich selbst kümmern. Im Kampf ums Überleben steht Umweltschutz an letzter Stelle. Der Stiftungsfonds ÖkoHuman setzt genau dort an.

Kontakt
Katharina<br/>Wertenbruch

Katharina
Wertenbruch

Stiftung DWHH

+49 228-2288 330

Philanthropie plus X

Für Ihr maßgeschneidertes Engagement:

Informieren Sie sich hier über unser Angebot für individuelles Engagement: Fördern, Stiften, Vererben. 

Philanthropie plus X
Spenden im großen Stil

Stifterbroschüre

Sie möchten sich langfristig und nachhaltig für bessere Lebensbedingungen in armen Ländern engagieren? In unserer Broschüre finden Sie ausführliche Informationen zu allen möglichen Stiftungsformen - finden Sie heraus, welche am besten zu Ihnen passt. 

Hier Broschüre herunterladen

Jetzt stiften

Stiftung Deutsche Welthungerhilfe
Friedrich-Ebert-Straße 1
53173 Bonn

Konto: 2 555 555
BLZ: 380 400 07
Commerzbank Bonn

IBAN: DE91 3804 0007 0255 5555 00
BIC: COBADEFFXXX

Weiterführende Links

Themenpate werden
Ernährung, Bildung, Wasser oder Nothilfe

Projekt fördern
Ab einer Fördersumme von 5000 Euro

Sinnvoll vererben
Zur Nachlassspende

Ökohuman Stiftungsfonds
Umwelt und humanitäre        Hilfe