Welthungerhilfe Mediathek
 
Erweiterte Suche

Ihr Merkzettel

Welternährung 04/2017

Die Zeitung der Welthungerhilfe

Die Welternährung Ausgabe 04/2017 mit den Themen: Eine Ära geht zu Ende: Die Welternährung verabschiedet sich von ihren Leserinnen und Lesern; Die Lage der Rohingya in Bangladesch; Dossier: Klima und Hunger.

TITEL/Eine Ära geht zu Ende

Die Welternährung verabschiedet sich mit dieser Ausgabe nach 48 Jahren von ihren Leserinnen und Lesern. Fundierte und interessante Berichte über die wichtigen Themen der Entwicklungszusammenarbeit wird die Welthungerhilfe aber selbstverständlich weiterhin anbieten.

BERICHT/Worten taten Folgen lassen

Die Welthungerhilfe hat mit Terre des Hommes den "Kompass 2030", den Bericht zur "Wirklichkeit der deutschen Entwicklungspolitik" vorgelegt, in dem sie deutliche Ziele formulieren, um Armut, Hunger und Klimawandel weltweit zu bekämpfen.

REPORTAGE/Entwicklungshilfe aus Afrika

Koniakary gehört zu den Kommunen in Mali, aus denen besonders viele Menschen ins afrikanische Ausland gehen. Das gilt seit Generationen für die gesamte westmalische Region rund um die Provinzmetropole Kayes. Die Migranten unterstützen nicht nur ihre Familien, sondern tragen auch zum Bau von Gemeinschaftseinrichtungen bei.

LÄNDER & PROJEKTE/ Die Folgen von Ebola bleiben spürbar

Zwei Jahre nach der großen Ebolaepidemie wollen Staat und Hilfsorganisationen in Sierra Leone wieder zum Alltag übergehen und sich den anderen Herausforderungen im Land widmen. Doch viele Überlebende leiden weiter an den Folgen von Ebola, ein neuer Ausbruch ist möglich. Wie lässt sich helfen und vorbeugen?

LÄNDER & PROJEKTE/ Die Stadt der Überlebenden

Der Konflikt in Myanmar schwelt seit Jahrzehnten. Die Zentralregierung des mehrheitlich buddhistischen Landes unterdrückt die muslimische Minderheit und verwehrt den Rohingya die Staatsbürgerschaft. Die Vereinten Nationen stufen die Verfolgung als Vorstufe zum Genozid ein. 

HINTERGRUND/ Das Recht auf Nahrung zertifizieren

Mit dem neu entwickelten Ernährungssicherheitsstandard (Food Security Standard – FSS) soll die exportorientierte Agrarproduktion armer Länder in Einklang mit der Überwindung von Hunger gebracht werden. Als zusätzlicher Baustein soll der FSS bestehenden Zertifizierungssystemen ermöglichen, das Menschenrecht auf Nahrung zu berücksichtigen. 

Meinung/ Für die Jugend war zu wenig

Beim Gipfeltreffen der Afrikanischen und der Europäischen Union an der Elfenbeinküste blieben konkrete Zusagen für die afrikanische Jugend aus.

Dossier-Thema: Klima und Hunger

Klimarisiken und Klimawandel sind in vielen armen Ländern eine der Hauptursachen für Hunger. Resistentes Saatgut, angepasste Anbautechniken und Investitionen in erdbeben-, flut und sturmsichere Gebäude sind als Antworten ebenso erforderlich wie der Aufbau funktionierender Krisenstrukturen und der stärker präventive Einsatz humanitärer Hilfe. Das schließt auch eine Veränderung für die Grundsätze ihrer Finanzierung ein.

  • Die Munich Climate Insurance Initiative (MCII) ermittelte bei der Analyse von 18 Versicherungsprodukten in Afrika, Asien und Lateinamerika, wie Klimarisikoversicherungen helfen könnten.
  • Emily Montier, Mitarbeiterin bei Start Network, erklärt im Interview das Verhältnis von humanitärer Hilfe und den Akteuren aus der Risikofinanzierung.
  • Georg Dörken, stellvertretender Regionaldirektor der Welthungerhilfe für West- und Zentralafrika und die Karibik, erklärt, warum Haiti von Naturereignissen besonders betroffen ist.
  • Bericht: In Haiti leiden die Menschen noch immer unter den Folgen des Erdbebens und des Hurrikans Matthew und fürchten weitere Stürme.

Rückblick/ Welternährung: 48 Jahre voller Wissen

Seit einem halben Jahrhundert ist Wissenswertes der Welthungerhilfe auf Papier zu lesen. Aus Informationsblättern, die auf der Schreibmaschine erstellt wurden, hat sich die »Welternährung« zu einer modernen, anerkannten Zeitung entwickelt, die nicht nur Wissen vermittelt, sondern über die Jahre auch viele Auszeichnungen erhielt.

Welternährung 04/2017
PDF-Download

Übersicht

Sprache

Deutsch

Erscheinungsjahr

2017

Verwendungszweck

Welthungerhilfe-Informationen

Themen

Entwicklungspolitik Hunger & Ernährungssicherung Krisen & Katastrophen Klima & Umwelt

Kontinente und Länder

Afrika Europa Asien