Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

Freundeskreis Düsseldorf

Durch Städtepartnerschaft Freunde gewonnen

Eine Band bei Rock gegen Hunger, Düsseldorf 2016.
Der Freundeskreis Düsseldorf hat das Format „Rock gegen den Hunger“ initiiert, das bereits in mehrere deutsche Städte getragen worden ist. © Welthungerhilfe

Entstanden aus einer Städtepartnerschaft mit der Landeshauptstadt, engagiert sich der Düsseldorfer Freundeskreis seit 2008 kontinuierlich für die Arbeit der Welthungerhilfe. Im Düsseldorfer Freundeskreis sind Persönlichkeiten aktiv, die aus Düsseldorf stammen oder einen engen Bezug zur Landeshauptstadt haben. Mit ihrem Engagement unterstützen sie ausgewählte Projekte der Welthungerhilfe. Sprecher des Freundeskreises ist Jens Vogel.

"Düsseldorf reicht die Hand"

Gestartet ist der Freundeskreis 2008 mit der Unterstützung für die Projektarbeit der Welthungerhilfe in Burkina Faso in Westafrika. Von Ende 2012 bis 2015 kamen die Erlöse der Düsseldorfer Aktionen dem Bergdorf Korak in der Südprovinz von Nepal zugute - eines von mehreren Millenniumsdörfern der Welthungerhilfe. Im Anschluss unterstützte der Freundeskreis Düsseldorf das Ernährungssicherungsprojekt "Anosy" im Süden von Madagaskar sowie ein Fischereiprojekt im Sudan. Allein für das Projekt im Sudan kam zuletzt ein Spendenbeitrag in Höhe von 275.000 EUR zusammen. Diese vom Freundeskreis unterstützten Projekte stehen jetzt erfolgreich auf eigenen Füßen. Die Hilfe zur Selbsthilfe aus Düsseldorf hat gefruchtet. Seit Ende 2021 unterstützt der Freundeskreis Düsseldorf Kleinbauernfamilien in Sierra Leone.

Für 2022 plant der Freundeskreis das Benefizturnier „Welthungerhilfe GolfCup 2022“ im Düsseldorfer Golf-Club in Ratingen, sowie das Konzertformat „Rock gegen den Hunger“ in seiner achten Auflage in Düsseldorf.

Letzte Aktualisierung 01.04.2022

Das könnte Sie auch interessieren