ECHO: Generaldirektion Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz der Europäischen Kommission

Die Generaldirektion Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz (ECHO) der Europäischen Kommission zählt zu den weltweit größten Akteuren im Bereich der humanitären Hilfe. Das Mandat von ECHO umfasst sowohl die humanitäre Hilfe als auch den Katastrophenschutz.

Der Hauptsitz der Generaldirektion Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz (ECHO) befindet sich in Brüssel, zusätzlich gibt es lokale Büros in vielen Ländern. ECHOs umfassendes Netzwerk soll im Katastrophenfall eine schnelle und umfassende Hilfe sicherstellen.

Denn Katastrophenschutz und humanitäre Hilfe sind die beiden wichtigsten Instrumente, mit denen ECHO als Organ der Europäischen Union schnell und wirksam Menschen unterstützt, die von Katastrophen und deren Folgen betroffen sind. 

Im Rahmen der humanitären Hilfe stellt ECHO für hilfsbedürftige Menschen Soforthilfe bereit. Diese Hilfe rettet in vielen Fällen das Leben derjenigen, die von natürlichen oder vom Menschen verursachten Katastrophen betroffen sind. Außerdem werden so Bevölkerungsgruppen, die wiederholt unter Krisen leiden, darauf vorbereitet, den Auswirkungen zukünftiger Notsituationen besser entgegenzutreten. Zur Website

Letzte Aktualisierung 01.02.2018

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.