Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

Original Bootcamp

Charity-Trainings zugunsten der Menschen in der nepalesischen Region Mugu

Warmup zum ZeroHungerRun in Bonn mit dem Original Bootcamp.
Warmup zum ZeroHungerRun in Bonn mit dem Original Bootcamp. © Welthungerhilfe

Dem gesunden Kampf gegen den inneren Schweinehund hat sich das Original Bootcamp (OBC) verschrieben. In über 50 Städten bundesweit versetzen die Sportaktivist*innen Menschen in Bewegung – für ihre eigene Gesundheit und die Projektarbeit der Welthungerhilfe. Die Erlöse der regelmäßig durchgeführten Charity-Trainings leiten sie komplett an die Welthungerhilfe weiter und unterstützen so Menschen in der nepalesischen Region Mugu, wo die Welthungerhilfe das Projekt durchführt. Auf einer Reise in die abgelegenen Dörfer des Projektgebiets konnten sich einige Mitarbeiter*innen  des Bootcamps persönlich davon überzeugen, dass sich ihr Engagement vor Ort auszahlt. Abseits der Trainingslocations ruft das Bootcamp seine Teilnehmer*innen und Fans außerdem mithilfe ihrer #bootforfood-Spendenaktion zur Unterstützung der Welthungerhilfe auf. Und auch in der Coronakrise sprang das Bootcamp der Welthungerhilfe sofort bei: Beim Online-Spendentraining kann man sich zu Hause fit halten und gleichzeitig mit einer Spende für die Corona-Projektarbeit der Welthungerhilfe etwas Gutes tun.

Letzte Aktualisierung 04.12.2019

Das könnte Sie auch interessieren