Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

share

Teilen und helfen: share finanziert mit jedem Pflegeprodukt und jedem Schreibwarenartikel Projekte der Welthungerhilfe.

Seit 2018 unterstützt das Berliner Start-Up share die Arbeit der Welthungerhilfe nach dem 1+1-Prinzip: Für jede verkaufte Seife oder jedes verkaufte Pflegeprodukt wird im Flüchtlingscamp der Rohingya in Bangladesch eine Hygienemaßnahme durchgeführt – die Welthungerhilfe verteilt hier wichtige Hygieneprodukte und führt hier regelmäßig Hygieneschulungen durch. Und auch in Uganda kommt die Unterstützung des Unternehmens direkt an: Jeder Bleistift, Textmarker oder Notizblock aus dem Share-Sortiment finanziert Schreib- und Lernmaterialien für Schüler*innen in der Region Karamoja.

Für das junge Unternehmen gehört das Engagement für eine bessere Welt, in der alle Menschen Zugang zu Nahrung und Wasser, Hygiene und Bildung haben, zur DNA – die Kooperation mit der Welthungerhilfe bietet die Möglichkeit, diese Vision effektiv umzusetzen.

Letzte Aktualisierung 11.06.2021

Das könnte Sie auch interessieren