Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

Laufevents mögen abgesagt sein. Aber das heißt noch lange nicht, dass unsere vielen treuen Charity-Läufer*innen den Kopf oder gar die Beine in den Sand stecken. Denn die können nach wie vor für die gute Sache rennen!

Viele tolle Menschen hatten deshalb sofort zugesagt, unsere virtuellen Varianten des #ZeroHungerRun zu unterstützen und andere Menschen zum Mitlaufen aufzurufen. Schaut einfach mal, wer bei der  #ZeroHungerRun Challenge 2021 dabei ist!

Unsere #ZeroHungerRun Challenge-Botschafter*innen 2021

Bist Du dabei? Jetzt die Instagram Wall-of-Fame zum #ZeroHungerRun Challenge ansehen. 
Zur Wall of Fame

 

Dieter Baumann

Dieter Baumann wurde 1992 in Barcelona 5000 m Olympiasieger. Die Deutsche Lauflegende hat viele nationaler und internationale Titel und Medaillen gesammelt. Heute ist der Schwabe auf vielen Bühnen als Kabarettist, Kolumnist, Kommentator und Buchautor laufend unterwegs. © Frank Steinseifer/laufen57.de

An alle Laufbandfreaks, Großstadtjäger, Wald-und-Wiesen-Läufer, Sauerstoffjunkies, Gelegenheitsjogger und Kilometerfresser: Sammelt Laufmeter und Schweißperlen für eine großartige Challenge der Welthungerhilfe. Ich werde 30 min in der Garage auf dem Laufband rennen und schwitzen … meine persönliche „age graded battle“ Challenge: Dieter vs. Gerhard aus Bonn.

Dieter Baumann

Frank Busemann

Portrait von Frank Busemann
Frank Busemann gewann 2006 die olympische Silbermedaille im Zehnkampf. Er ist heute als Leichtathletikexperte und Co-Kommentator für die ARD, als Autor und als Referent tätig. Frank Busemann war bereits 2004 als Botschafter für die damalige „Aktion LebensLäufe“ der Welthungerhilfe aktiv. © Frank Busemann

Lauft. Lauft. Lauft. In Dortmund. In Berlin. In Hamburg. In München. Und überall. Hauptsache, ihr seid bei der #ZHR Challenge dabei!

Frank Busemann Ehemaliger Leichtathlet

Ferahiwat Gamachu und Roger Königs

Ferahiwat Gamachu und Roger Königs beim Laufen.
Belgisch-äthiopisches Langstreckenläuferehepaar: Sie ist u.a. mehrfache belgische Meisterin über 10.000 Meter und erfolgreiche Marathonläuferin, er ist nach Hindernis-, Marathon- und Crosslauferfolgen heute gefragter Pacemaker für Spitzenathletinnen. © Ferahiwat Gamachu und Roger Königs

Aus Ferahiwats Heimatland Äthiopien kennen wir die Einschränkungen, unter denen die Menschen schon ohne Corona leiden müssen. Tägliche Distanzen von 20 km oder mehr zu Fuß für Trinkwasser, Lebensmittel und Brennholz sind keine Seltenheit. Diesen Menschen entzieht die strenge Corona-Ausgangssperre ihre gesamte Lebensgrundlage. Deshalb: lauft mit beim #ZHR und spendet. Verhindern wir, dass nach der Pandemie der weltweite Hunger noch größer ist!

Ferahiwat Gamachu und Roger Königs Langstreckenläufer-Ehepaar

Haile Gebrselassie

Haile Gebrselassie ist ein ehemaliger äthiopischer Langstreckenläufer. Er stellte insgesamt 26 Weltrekorde auf und ist mehrfacher Olympiasieger und Weltmeister. © Dan Vernon

RUN. RUN. RUN. Run for children in Addis Abeba, in Ethiopia, in Africa. Million of people need your support. Running against Hunger. All over the World.

Haile Gebrselassie Langstreckenläufer

Susanne Hahn

Ein Porträtfoto von Susanne Hahn.
Susanne Hahn ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin, die sich auf den Langstreckenlauf spezialisiert hat. Sie nahm zweimal für Deutschland an den Olympischen Spielen teil und ist fünfmalige deutsche Meisterin. © Susanne Hahn

So oft laufe ich durch die Gegend…wenn ich dann damit auch noch Notleidende unterstützen kann, mache ich das, klar! Seid auch ihr dabei und startet bei der #ZeroHungerRun Challenge?

Susanne Hahn Langstreckenläuferin

Vera Hoffmann und Bob Bertemes

Vera Hoffmann und Bob Bertemes in Sportkleidung.
Zwei Luxemburger Topläufer*innen: Bob Bertemes und Vera Hoffmann. Vera hält drei Landesrekorde. Beide Mittelstreckenläufer waren Hallen-EM-Teilnehmer Anfang März 2021 in Torun/Polen. © Vera Hoffmann und Bob Bertemes

Die #ZeroHungerRun Challenge gibt uns die Möglichkeit, uns zu bewegen und gleichzeitig unsere Gesundheit zu verbessern. Zudem können wir darauf aufmerksam zu machen, dass viele Menschen Hunger leiden und es ihnen gesundheitlich viel schlechter geht als uns.

Vera Hoffmann und Bob Bertemes Top-Läufer*innen aus Luxemburg

Nikki Johnstone

Nikki Johnstone, 1984 in Schottland geboren, ist erfolgreicher Langstreckenläufer. Der Wahl-Düsseldorfer war 2015 als Sportlehrer in Adis Abeba und sammelt seitdem Laufschuhe für äthiopische Kinder. © Bildwerk Brüggemann

Step by Step against hunger! RUN – for hungry people in Africa, Asia, all over the World. Als Lehrer war ich in Äthiopien und habe viele Menschen getroffen, die unter dem Existenzminimum leben müssen. Die #ZHR Challenge ist eine tolle Möglichkeit, laufend zu helfen. Ich bin als Botschafter für meine Local Hero Stadt Düsseldorf am Start … und wo lauft ihr? Keine Ausreden: vom 5.- 9. Mai wird gelaufen - 30 oder 60 min für eine Welt ohne Hunger.

Nikki Johnstone Langstreckenläufer

Andreas Menz

Andreas Menz beim Laufen.
Laufsport-Moderator, Filmproduzent, Läufer, Mensch. © Andreas Menz

Trotz der Corona Krise leben wir hier in Mitteleuropa in einer Welt im Überfluss. Mit wenigen Schritten können wir denen helfen, die diesen Luxus nicht haben. In der sportlichen Solidargemeinschaft können wir jetzt unsere gelaufenen Meter in hilfreiche Nahrung umwandeln. Es ist ein wunderbarer Gedanke, dass wir mit unserem Hobby Menschen das Leben retten können. Ich unterstütze die Projekte der Welthungerhilfe – und du?

Andreas Menz Laufsport-Moderator, Filmproduzent und Läufer

Sabrina Mockenhaupt-Gregor 

Sabrina Mockenhaupt-Gregor ist 45-fache Deutsche Meisterin im Langstreckenlauf. Die gebürtige Siegerländerin ist eine der erfolgreichsten Läuferinnen Deutschlands, 3-fache Olympia- und vielfache EM- und WM-Teilnehmerin. Bei der RTL-Tanz-Staffel „Let’s Dance“ belegte Mocki 2019 einen beachtlichen 8. Platz. © Sabrina Mockenhaupt-Gregor

Jede Krise macht einen stärker. Lasst uns nicht weglaufen, sondern gemeinsam laufen und was bewegen. Das macht uns stärker! Auch ich bin gerne Botschafterin für den Spendenlauf der Welthungerhilfe und sammle meine Kilometer im Schwabenland …. und ihr? Bleibt in Bewegung und zuversichtlich.

Sabrina Mockenhaupt-Gregor 45-fache Deutsche Meisterin im Langstreckenlauf

Ulrike Nasse-Meyfarth

Ulrike Nasse-Meyfarth, TSV Bayer 04 Leverkusen, zweifache Olympiasiegerin, ehem. Europa-, Vizeweltmeisterin und Weltrekordlerin (2,03 m) im Hochsprung © Welthungerhilfe

Ein stabiles Immunsystem und eine gesunde Ernährung sind gerade in diesen schwierigen Zeiten besonders wichtig. Das gilt nicht nur für Freizeit- und Profisportler. Doch davon können viele Menschen in ärmeren Ländern nur träumen. Die Welthungerhilfe hat mit vielen Projekten ein großes Ziel: ZeroHunger2030. Ihr könnt diese Kampagne aktiv mit eurer Teilnahme an der Challenge 2021 unterstützen. Es geht ganz einfach: 30 min oder 60 min schwitzen und spenden. DAS SCHAFFST DU.

Ulrike Nasse-Meyfarth Weltrekordlerin im Hochsprung

Justus Nieschlag

Portrait von Justus Nieschlag
Justus Nieschlag, National-Kader-Triathlet und Vize-Weltmeister im Mixed Relay 2019. © Justus Nieschlag

Run fast – run happy – für eine Welt ohne Hunger!

Justus Nieschlag National-Kader-Triathlet

Wolf-Dieter Poschmann 

Der gebürtige Kölner und ehemalige Leichtathlet Wolf-Dieter Poschmann war bis 2011 ZDF-Sportchef und Moderator des Aktuellen Sportstudios. Er moderierte 2002 eine Jubiläumsveranstaltung der Welthungerhilfe im Berliner Ensemble. © Wolf-Dieter Poschmann

Laufen ist gesund und stärkt das Immunsystem. Gerade jetzt in der Coronakrise ist Bewegung an der frischen Luft gut für Körper und Seele. Wenn ihr zusätzlich noch für eine gute Sache laufen wollt, seid bei der #ZeroHungerRun Challenge 2021 der Welthungerhilfe dabei!

Wolf-Dieter Poschmann Ehemaliger Sportmoderator und Leichtathlet

Carsten Ramelow

Vizeweltmeister 2002 Japan/Korea 46 DFB Länderspiele | 333 Bundesliga Spiele für Bayer 04 Leverkusen © Carsten Ramelow

Tu was Dir und anderen Menschen gut tut und glücklich macht! Bewege Dich und stärke Dein Immunsystem. Selbst eine kleine Geste kann zu einer großen Hilfe werden!

Carsten Ramelow Fußball-Nationalspieler und Vizeweltmeister

Simon Rolfes

Simon Rolfes, Sportdirektor Bayer 04 Leverkusen, ehem. Fußball-Nationalspieler und Vize-Europameister © Simon Rolfes

Kinder wollen Fußball spielen, rennen, kämpfen und Spaß haben. Das ist in Leverkusen nicht anders als in Äthiopien, in Syrien oder in Indien. Doch eine unbeschwerte Kindheit ohne Hunger zu leiden ist für viele ein Wunschdenken. Wir können alle mit einer Teilnahme am #ZeroHungerRun ein Stück Leid lindern. Damit diese Kinder eine Chance haben, werde ich gerne wieder wie im Vorjahr mit meiner Challenge dabei sein, laufen und spenden. Versprochen.

Simon Rolfes Sportdirektor Bayer Leverkusen

Frank Schätzing

Porträtfoto von Frank Schätzing
Frank Schätzing ist Schriftsteller und lebt in Köln. Er wurde mit dem Weltbestseller Der Schwarm von 2004 berühmt. 2018 hat er bereits den Kölner #ZeroHungerRun als prominenter Botschafter begleitet. © Paul Schmitz

Knackt den neuen Rekord gegen den Hunger!

Frank Schätzing Schriftsteller

Arnd Schmitt

Dr. Arnd Schmitt, zweifacher Olympiasieger und Weltmeister im Degenfechten. Heute praktiziert der olympische Fahnenträger der deutschen Delegation 1996 in Atlanta mit seinem Bruder Ulrich in Bensberg als Zahnarzt am Schloss. © Arnd Schmitt

Zahnschmerzen sind unangenehm. Da kann ich als Zahnarzt schnell helfen. Doch wer nichts oder viel zu wenig zu beißen hat, der leidet Tag für Tag. Wir können alle ein wenig dazu beitragen, diese Not zu lindern – und zwar laufend! Rennen, tracken und spenden. Ich bin dabei und kämpfe mit euch für eine Welt ohne Hunger.

Dr. Arnd Schmitt, zweifacher Olympiasieger und Weltmeister im Degenfechten.

Schnüre auch du jetzt deine Laufschuhe für den guten Zweck

Melde dich jetzt für unsere #ZeroHungerRun Challenge vom 9.- 12. Juli an. Welche Strecke du wählst, steht dir vollkommen frei, du kannst dich zwischen einem 30 oder 60 minütigen Lauf entscheiden.

Und eins ist sicher: Du bist mit deinem Start ein 100%-iger Gewinn für unsere Arbeit. Denn deine Startspende fließt direkt in unsere Projektländer und kommt dort den Menschen zugute.

Jetzt anmelden

Wall of Fame