Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

Endlich wieder live! Nach drei Jahren Wartezeit war der fünfte #ZeroHungerRun am 25. September tatsächlich wieder in der Bonner Rheinaue zu Gast. Und was sollen wir sagen: Wir sind überwältigt vom Erfolg, mit dem wir nach den schwierigen Coronazeiten nicht gerechnet hatten!

Zusammen mit 1.799 Läufer*innen in bester Stimmung haben wir ein sportliches Ausrufezeichen gegen den Hunger in der Welt gesetzt und auch diesen #ZeroHungerRun zu einem unvergesslichen Event gemacht. Insgesamt wurden rund 26.000 € im Rahmen des Laufes für unsere Projektarbeit in Ostafrika gespendet. Wir danken allen Teilnehmer*innen für ihren unermüdlichen Einsatz und das großartige Zeichen der Solidarität! 

Aus sportlicher Sicht konnten Marike Schneehagen und Jonathan Trebst über 5km sowie Caterina Schneider und Yuxiao He in der 10 km-Runde glänzen. Als schnellste Teams gingen dieses Jahr bei 5 km das Team „SIBI“ (Siebengebirgsgymnasium) und bei 10 km das Team „GIZ (Gesellschaft für technische Zusammenarbeit) in die #ZeroHungerRun-Bücher ein. Als beste Staffel konnte sich das Team mit dem kreativen Namen „Tu immer das, wovor du dich fürchtest“ in der neuen Disziplin beweisen. Hier können alle Ergebnisse eingesehen und die Teilnahme-Urkunden heruntergeladen werden: 

Zu den Ergebnissen

View English page

 

#ZeroHungerRun 2022: Das Team aus Somaliland hält Schilder in die Höhe, auf denen "Thank you #ZeroHungerRun" steht.
Das Team aus Somaliland bedankt sich bei allen #ZeroHungerRun-Teilnehmenden für ihre Spenden. © Welthungerhilfe

Besonders unsere Teams in Somaliland, Somalia, Kenia und Äthiopien bedanken sich für euer Engagement! In Ostafrika herrscht aktuell eine dramatische Dürre, welche zusammen mit dem explosiven Anstieg der Lebensmittelpreise eine der gravierendsten Hungerkrisen weltweit zur Folge hat. Aktuell leiden in der Region mehr als 20,5 Millionen Menschen Hunger und die steigende Zahl der mangel- und unterernährten Kinder ist alarmierend. Auf den ausgetrockneten Boden können sie kein Getreide oder Gemüse mehr anbauen und selbst wenn es mal regnet, kann das Wasser nicht gespeichert werden und die Gefahr einer Überschwemmung ist groß. Viele Tiere verdursten und verhungern oder sterben an Unterkühlung nach einem Regenfall.

Kleinbauer in der Region Afar, Äthiopien. Ziel des Welthungerhilfe-Projekts hier ist die Stärkung der Widerstandsfähigkeit von Hirten und Agro-Pastoralisten. © Welthungerhilfe
1 / 4
Somalia/Somaliland: Hier haben wir weit über 100.000 Menschen mit Notwassertransporten und Nahrungsmitteln erreicht. Wichtige Wasserquellen werden wiederhergestellt, die Menschen erhalten bedingungsloses Bargeld, und unterernährte Kinder bekommen rettende Nahrung. © Petrus/Welthungerhilfe
2 / 4
Trockenheit in Kenia: eine Frau mit Eseln in Marsabit. © Welthungerhilfe
3 / 4
Kenia: Menschen holen Wasser aus einem Bohrloch in Chifiri, Tana River. © Brockmann/Welthungerhilfe
4 / 4

Vor Ort verteilen wir Nahrungsmittel, Trinkwasser sowie Tierfutter und Bargeld an bedürftige Familien. Je nach Bedarf werden weitere Hilfsgüter und Hygieneartikel ausgegeben, Wasserstellen und Wasserauffangsysteme wieder instandgesetzt, um Zugang zu Trinkwasser zu ermöglichen. Zusätzlich stellen wir in mobilen Kliniken Zusatznahrung für schwangere und stillende Frauen, Babys und unterernährte Kinder bereit. 

#ZeroHungerRun 2022 in Bildern

Weil es so schön war, haben wir hier einige Eindrücke des #ZeroHungerRuns gesammelt: 

Die Promi-Staffel beim ZeroHungerRun - mit Kasalla-Drummer Nils Plum, Sängerin Samira Saygili, Schauspieler Simon Böer, und den Lesotwins Leonie und Sophie Klassen (v.l.n.r.). © Asbach
1 / 9
Auch mit dabei: Der SC Fortuna Bonn und Mitglieder der Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GIZ). © Asbach
2 / 9
Insgesamt 1.799 Läufer*innen haben ein sportliches Ausrufezeichen gegen den Hunger in der Welt gesetzt. © Asbach
3 / 9
Nach drei Jahren Wartezeit startet der fünfte #ZeroHungerRun in der Bonner Rheinaue. © Asbach
4 / 9
Und alle einmal die Hände hoch! Starke Leistungen von unseren Teilnehmer*innen am Bambinilauf über 400 Meter. © Asbach
5 / 9
Zwei Teilnehmerinnen laufen nach 10 Kilometern ins Ziel. © Asbach
6 / 9
Insgesamt rund 26.000 Euro sind beim Lauf für unsere Projektarbeit in Ostafrika zusammengekommen. © Asbach
7 / 9
Mit insgesamt 75 Gemeldeten trat das Amos-Comenius-Gymnasium beim #ZeroHungerRun an. © Asbach
8 / 9
Yuxiao He vom Team GIZ ist der schnellste Läufer auf der 10-Kilometer-Strecke: Nach 35 Minuten und 35 Sekunden überquert er die Ziellinie. © Asbach
9 / 9

Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen, Helfer*innen, Unterstützer*innen, Sponsoren und Partner für einen gelungenen #ZeroHungerRun 2022 in Bonn! Bis zum nächsten Jahr in der Rheinaue!

Übrigens: Du kannst auch für die Welthungerhilfe an den Start gehen, wenn du in Bonn nicht dabei sein kannst! Starte einfach deine eigene Spendenaktion und mache deinen Lauf zum #ZeroHungerRun. In einfachen vier Schritten kannst du deine Aktion anlegen und dich von Freund*innen und Familie unterstützen lassen: 

Eigene Spendenaktion starten

Ehrenamtlich und für einen guten Zweck - dein Engagement für #ZeroHunger

Mehr erfahren

Sponsoren und Partner

Logo: Sportpartner Laufladen Bonn

Laufen bei Freunden

Bonner Nikolauslauf

Am 11. Dezember findet ab 13 Uhr der Bonner Nikolauslauf von Bonn läuft! e.V. in der Rheinaue statt. Es können 3,4 km, 6,7 km oder 10 km gelaufen werden. Zwei Euro pro Läufer*in gehen als Spende an den Bunten Kreis e.V. Infos und Anmeldung: www.bonner-nikolauslauf.de

Drei-Brücken-Lauf

Der traditionelle Drei-Brücken-Lauf des TuS Pützchen 05 e.V. zugunsten der KinderKrebshilfe ist am 16. Oktober ab 9 Uhr am Hans-Steger-Ufer in Bonn-Beuel geplant. Als Strecke können 10, 15 und 30 km gewählt werden. Die Laufstrecke führt entlang der Beueler und Bonner Rheinpromenade und durch die Rheinaue. Infos und Anmeldung: www.drei-bruecken-lauf.de

Königsforst-Marathon

Am 19.03.2023 ab 09:15 bzw. 11 Uhr findet zum 49. Mal der Königsforst-Marathon statt! Unter dem Motto RUN GREEN -– RUN HAPPY werden rund 1500 Teilnehmer aus ganz  Deutschland Distanzen von 21,1 km, 42,2 km oder sogar 63,3 km durch das FFH-Naturschutzgebiet vor den Toren Kölns laufen. Finaler Zielschluss für alle Landschaftsläufer*innen ist um 16:30 Uhr. Infos und Anmeldung unter www.koenigsforst-marathon.de

Firmenlauf Bonn

Firmenlauf Bonn – das Teamevent für Unternehmen Behörden und Einrichtungen aller Art in der Rheinaue Bonn. Am 18. August 2022, Rheinaue Bonn. Infos und Anmeldung: www.fila-bonn.de