Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

Spendenlauf Düsseldorf: leider abgesagt

Die Premiere des ersten Charity Runs der Welthungerhilfe in Düsseldorf muss aufgrund der Corona-Pandemie leider abgesagt werden.

Aber halt: Nicht ganz! Denn als Ersatz gibt es vom 9. – 12. Juli die virtuelle Variante des Laufs, die #ZeroHungerRun Challenge. Deine persönliche 30- oder 60-Minuten Challenge auf deiner Lieblingsstrecke – und dies ist in ganz Deutschland möglich! Alle Infos und Anmeldung auf der Seite #ZeroHungerRun Challenge 2020.

Im Mai 2021 hoffen wir auf den ersten nicht-virtuellen #ZeroHungerRun in Düsseldorf.

In 5 Schritten zum #ZeroHungerRunDüsseldorf 2021
  1. Wo, wann und welche Strecke?
    Zur Auswahl stehen der 5-km-Lauf oder die 10-km-Strecke.

    Die Läufe starten zu den folgenden Zeiten:
    5km: 18:00 Uhr
    10km: 19:30 Uhr
  2. Anmelden und spenden
    Wir bitten um eine Mindeststartspende von 10 Euro für den 5-km-Lauf und 15 Euro für die 10-km-Strecke. Natürlich freuen wir uns über jeden Euro oberhalb der Mindestspende, damit wir das Ziel #ZeroHunger bis 2030 gemeinsam schneller erreichen.
    Anmeldung geschlossen
     
  3. Anfahrt - so kommst du hin
    Wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit den S-Bahn-Linien S1, S6 und S68 erreicht ihr die Haltestelle Düsseldorf-Oberbilk. Die Straßenbahnhaltestelle Oberbilk wird von den Linien U74, U77 und U79 sowie von der Tramlinie 705 angefahren.
  4. Startunterlagen - hier kannst du sie abholen
    Wo du deine Startunterlagen abholen kannst, werden wir rechtzeitig vor dem Lauf mitteilen.
  5. Warm up und Startschuss
    Jeweils vor dem Startschuss zum 5- (18 Uhr) und 10-Km-Lauf (19:30 Uhr) sorgt unser Partner Original Bootcamp mit einem geselligen Warm-Up für den gesunden sportlichen Einstieg. Wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg!

Sind noch Fragen offen? Wenn du erfahren willst, wie z.B. die Zeitmessung funktioniert oder ob es Duschen gibt, wirf einen Blick in unsere FAQs weiter unten auf der Seite.

Die Strecke

Die Strecke des #ZeroHungerRun 2020 in Düsseldorf
Die Strecke des #ZeroHungerRun 2020 in Düsseldorf © Welthungerhilfe

Wenn du 2021 nicht nur in Düsseldorf an den Start gehen möchtest für eine Welt ohne Hunger und Armut: Kein Problem, der #ZeroHungerRun findet 2020 auch wieder in Köln und Bonn statt:

Und: Wie du auch deinen Trainingslauf zu einem #ZeroHungerRun für Null Hunger machen kannst, erfährst du hier .

 

Warum #ZeroHunger?

Wir kämpfen für die Beseitigung des Hungers bis 2030. Das zweite Ziel der "Sustainable Development Goals" der Vereinten Nationen ist auch das Ziel der Welthungerhilfe. Hilf uns dabei, es zu erreichen. Jeder gewonnene Euro deines Einsatzes fließt direkt in unsere Arbeit und die Realisierung der Agenda 2030 – 100% zugunsten #ZeroHunger!

So hilft deine Startspende

Unsere Sponsoren & Partner

REWE Group

Die REWE Group unterstützt als Silber Premium-Sponsor den Bonner #ZeroHungerRun. Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von über 61 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren mehr als 360.000 Beschäftigten in 22 europäischen Ländern präsent.

Krombacher

Für eine starke Performance auf der Strecke und zur schnellen Regeneration – für Sportler ist Krombacher 0,0% die sportlich-isotonische Erfrischung und die ideale Alternative zu süßen Softdrinks. Der natürliche Durstlöscher gleicht nicht nur den Flüssigkeitshaushalt aus, sondern ist Dank der isotonischen Wirkung, der enthaltenen Vitamine und 0,0% Alkohol nachweislich ideal für die Regeneration des Körpers. 

Stadt Düsseldorf

Die Welthungerhilfe freut sich, dass die Stadt Düsseldorf Partner des Zero Hunger Run 2020 in Düsseldorf ist.

Original Bootcamp

Dem gesunden Kampf gegen den inneren Schweinehund hat sich das Original Bootcamp (OBC) verschrieben. In über 50 Städten bundesweit versetzen die Sportaktivist*innen Menschen in Bewegung – für ihre eigene Gesundheit und die Projektarbeit der Welthungerhilfe. Die Erlöse der regelmäßig durchgeführten Charity-Trainings leiten sie komplett an die Welthungerhilfe weiter und unterstützen so Menschen in der nepalesischen Region Mugu, wo die Welthungerhilfe das Projekt durchführt. Auf einer Reise in die abgelegenen Dörfer des Projektgebiets konnten sich einige Mitarbeiter*innen  des Bootcamps persönlich davon überzeugen, dass sich ihr Engagement vor Ort auszahlt. Abseits der Trainingslocations ruft das Bootcamp seine Teilnehmer*innen und Fans außerdem mithilfe ihrer #bootforfood-Spendenaktion zur Unterstützung der Welthungerhilfe auf. Und auch in der Coronakrise sprang das Bootcamp der Welthungerhilfe sofort bei: Beim Online-Spendentraining kann man sich zu Hause fit halten und gleichzeitig mit einer Spende für die Corona-Projektarbeit der Welthungerhilfe etwas Gutes tun.

Königsforst-Marathon

Der Königsforst-Marathon zieht seit Jahrzehnten über 1.500 laufbegeisterte Landschaftsläufer aus ganz Deutschland in das größte zusammenhängende Waldgebiet im Großraum Köln. Um 11 Uhr gehen am 22. März über 1.200 Halbmarathon- und Marathonläufer mitten in Bergisch Gladbach-Bensberg auf die 21,1 km lange Waldschleife. Als Rahmprogramm werden auch 5 km und 10 km Distanzen angeboten. Der Slogan RUN GREEN – RUN HAPPY ist Programm. Denn dieser Traditionslauf ist seit zwei Jahren klimaneutral. 

FAQ

In unserem FAQ-Bereich beantworten wir kurz und knapp die am häufigsten gestellten Fragen:

Wo findet der Lauf statt und wie komme ich dorthin?

Der #ZeroHungerRun findet im Volksgarten in Düsseldorf-Oberbilk statt. 

Wir empfehlen die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: die S-Bahnlinien S1, S6 und S68 fahren bis zur Haltestelle „Düsseldorf-Oberbilk“. Die Straßenbahnhaltestelle Oberbilk wird von den Linien U74, U77 und U79 sowie von der Tramlinie 705 angefahren. Von dort sind es nur wenige Minuten zu Fuß, der Weg zur Veranstaltung ist gekennzeichnet.

Parkplätze stehen nur in begrenzter Zahl zur Verfügung.

Wie kann ich mich anmelden?

Ihr könnt euch online bis Montag, 24. August um 23.59 Uhr unter untenstehendem Link anmelden. Wir bitten um eine Mindeststartspende von 10 Euro für den 5-km-Lauf und 15 Euro für die 10-km-Strecke. Natürlich freuen wir uns über jeden Euro oberhalb der Mindestspende, damit wir das Ziel #ZeroHunger bis 2030 gemeinsam schneller erreichen. Natürlich könnt ihr euch am Lauftag vor Ort noch (mit einem Aufschlag von 3 €) nachmelden!
Jetzt anmelden

Wann erhalte ich eine Anmeldebestätigung?

Jede Person, die sich online für den #ZeroHungerRun anmeldet, erhält eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Schreib uns bitte eine E-Mail, wenn du keine Bestätigung bekommen hast. 

Wie viele LäuferInnen kann ich anmelden?

Bei der Anmeldung könnt ihr unter Sammelanmeldung so viele LäuferInnen anmelden wie ihr wollt.

Wie melde ich mich als Teammitglied an?

Wenn du zusammen mit anderen als Team starten willst, müssem alle Teammitglieder bei der Anmeldung den exakt gleichen Teamnamen angeben. In der Teamwertung zählen immer die Zeiten der besten drei Läufer des Teams. Wenn du keinen Teamnamen angibst, startest du nur in der Einzelwertung.

Wo und wann kann ich meine Startunterlagen abholen?

Wo du deine Startunterlagen abholen kannst, werden wir zeitnah bekannt geben.

Gibt es #ZeroHungerRun Shirts?

Ja, dieses Jahr bieten wir auch für Düsseldorf #ZeroHungerRun Funktionsshirts an. Hierbei achten wir darauf, dass die Shirts schadstofffrei (Oeko-Tex 100 Siegel) und sozialverantwortlich (WRAP-Siegel) hergestellt sind. Für 15€ könnt Ihr die Shirts entweder direkt bei der Anmeldung oder beim Lauf vor Ort kaufen.

Wo finde ich Werbematerialien?

Du möchtest deine Arbeits- oder Vereinskollegen auf den #ZeroHungerRun aufmerksam machen? Schön, dass du als Teilnehmer/in des #ZeroHungerRun selbst die Werbetrommel rühren möchtest. Sende dazu einfach den Link dieser Website oder zur Facebook-Veranstaltung weiter. Gerne kannst du dazu unser Plakat und unseren Flyer zum Auslegen benutzen.

Wo finde ich die Starterliste?

Die Starterliste werden wir kurz vor dem Lauf bekannt geben.

Wie funktioniert die Zeitmessung?

Für die Zeitmessung ist die Firma Cologne Timing zuständig. Es wird das Raceresult Timing System verwendet. Die Zeitmessung erfolgt über einen integrierten Chip in der Startnummer.

Alle notwendigen Daten werden auf dem Chip gespeichert und von einer Bodenmatte gelesen und weitergeleitet, so dass die Start- und Zielzeit des Läufers im entscheidenden Moment erfasst werden.

Benötige ich für die Teilnahme einen eigenen Chip?

Nein. Die Zeitnahme erfolgt mit einem Einmalchip. Dieser wird mit den Startunterlagen ausgegeben.

Was passiert bei schlechtem Wetter?

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung… Der Lauf findet bei jeder Witterung statt. Der Veranstalter behält sich allerdings Änderungen im Ablauf der Veranstaltung, insbesondere organisatorisch oder witterungsbedingt, vor.

Gibt es Verpflegung vor Ort?

Für kostenfreie leichte Verpflegung der Läuferinnen und Läufer und antialkoholische Getränke ist gesorgt.

Gibt es eine Möglichkeit, eine Tasche o.ä. abzulegen?

Ja, es gibt ein Zelt zur Lagerung. Es wird auch ständig jemand von uns dort sein. Trotzdem übernehmen wir keine Haftung.

Gibt es Duschen vor Ort?

Nein, Duschen wird es nicht vor Ort geben.

Wo und wann ist die Siegerehrung?

Die Siegerehrungen beider #ZeroHungerRun-Läufe finden im Start-/Zielbereich statt:

5km: Siegerehrung um 19:35 Uhr

10km: Siegerehrung um 21:00 Uhr

Geehrt werden jeweils die ersten drei Frauen und Männer jedes Laufs. Außerdem die besten drei Teams sowie das größte Team.

Wo bekomme ich Fotos vom Lauf?

Auf der Strecke und im Ziel werden Fotos gemacht, die im Anschluss auf der Website von Foto Team Müller kostenpflichtig bestellt werden können.

Wann und wo kann ich die Ergebnisse einsehen und bekomme ich meine Urkunde?

Die Ergebnisliste wird zeitnah auf dieser Seite verlinkt. Auf dieser Seite kannst du dir auch deine Urkunde ansehen und ausdrucken. Die besten drei Läuferinnen und Läufer sowie die besten drei Teams jedes Laufs werden vor Ort geehrt und erhalten eine Urkunde.

Wie erhalte ich eine Spendenquittung?

Wenn du es während der Online-Anmeldung angibst, schicken wir dir gerne zu Beginn des Folgejahres eine Spendenquittung zu.
Bitte beachte aber, dass wir Spendenquittungen erst ab einer Gesamtspende in Höhe von 20 Euro verschicken. Bei Sammelanmeldungen erhält nur der/die Melder/in eine Spendenquittung.

Wie hoch ist die Mindeststartspende?

Wir bitten um eine Mindeststartspende von 10 € für den 5-km-Lauf bzw. 15 € für den 10-km-Lauf. 

Wie bezahle ich die Teilnahme-Spende?

Bei der Anmeldung gibst du einfach deine Bankverbindung ein. Deine Spende wird dann vor dem Lauf von deinem Konto abgebucht (Lastschrift).

Wer ist die Welthungerhilfe und was passiert mit meiner Spende?

Die Welthungerhilfe ist eine der größten privaten Hilfsorganisationen in Deutschland. Sie leistet Hilfe aus einer Hand: Von der schnellen Katastrophenhilfe über den Wiederaufbau bis zu langfristigen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit mit einheimischen Partnerorganisationen nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe. Seit der Gründung im Jahr 1962 wurden mehr als 8.120 Projekte in 70 Ländern mit 3,033 Milliarden Euro gefördert – für eine Welt ohne Hunger und Armut. Die Spenden aus dem #ZeroHungerRun fließen in Projekte der Welthungerhilfe zur Hunger- und Armutsbekämpfung. Projektbeispiele findest Du hier.

Haftung und AGBs

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Unfälle, Diebstähle und sonstige Schadensfälle. Mit der verbindlichen Anmeldung zum Zero-Hunger-Run von Welthungerhilfe e.V. erkennt der Teilnehmer explizit die hier genannten Teilnahmebedingungen (AGBs für Veranstaltungen von Welthungerhilfe e.V.) uneingeschränkt an. Mit Empfang der Startnummer erklärt jede/r Teilnehmer/in außerdem verbindlich: 

Babyjogger, Hunde und Nordic-Walking-Stöcke sind aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen.

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.