Jede Spende hilft!
Euro mehr weniger
IBAN: DE15 3705 0198 0000 0011 15
BIC: COLSDE33
X
Katastrophen und Konflikte - Schnelle und effektive Hilfe für Menschen in Notsituationen

Katastrophenhilfe mit Plan und Verstand

Schnell und effektiv Menschen in Not helfen

Wenn Naturkatastrophen oder bewaffnete Konflikte das Leben von Menschen unmittelbar bedrohen, sind sie auf schnelle und effektive Hilfe angewiesen.

Überleben sichern!

Zunächst geht es vor allem darum, dass die Opfer die Notsituation überleben und ihre Lebensgrundlagen wieder aufbauen können. Damit die Hilfe langfristig wirkt, werden schon während der akuten Katastrophe die Grundlagen für eine nachhaltige Entwicklung gelegt. Dieses leistet die Welthungerhilfe zusammen mit ihren Partnern in über 70 Ländern.

Eine Katastrophe kann Leben zerstören. Oft bleibt den Opfern von ihrem ehemaligen Besitz nur ein kleines Bündel übrig. © Grossmann

In den vergangenen zwei Jahrzehnten haben Naturkatastrophen und damit der Bedarf an Nothilfeleistungen weltweit zugenommen. Gleichzeitig beeinflussen veränderte politische Rahmenbedingungen, wie zunehmende militärische Interventionen und die Beteiligung der Bundeswehr an Auslandseinsätzen, die Arbeit der Nothilfeorganisation.

 

Wie wir arbeiten

Nothilfe, also schnelle Hilfe in einer akuten Notsituation, leistet die Welthungerhilfe beispielsweise nach einer Naturkatastrophe oder in der Folge bzw. während eines bewaffneten Konflikts - wie aktuell in Syrien. Die betroffenen Menschen werden mit dem Notwendigsten versorgt, um ihr Überleben zu sichern. In der Regel handelt es sich hierbei um eine kurzfristige, nur wenige Monate andauernde Hilfe. In manchen Ländern wie dem Sudan oder Afghanistan wird Nothilfe inzwischen seit mehreren Jahren geleistet, da eine friedliche Lösung zwischen den politischen Akteuren der dauerhaften Konflikte nicht in Sicht ist.

Planung und Durchführung von Nothilfemaßnahmen geschehen zumeist unter erheblichen Zeitdruck und die logistischen Herausforderungen sind immens. 

Video: Nothilfeteam im Einsatz auf den Philippinen

Taifun Haiyan verwüstete im November 2013 ganze Landstriche auf den Philippinen. Das Nothilfeteam der Welthungerhilfe war kurz nach der Katastrophe vor Ort.

Auf Youtube ansehen

Wir handeln nach internationalen Richtlinien und Standards

Um Qualität und Effizienz in Katastrophenzeiten zu gewährleisten, handelt die Welthungerhilfe insbesondere in Krisenzeiten nach klaren Richtlinien und entsprechend ihrer Ziele und Werte. Unsere Neutralität ist in der Satzung und im Leitbild verankert. Wir ergreifen nicht Partei in Konfliktfällen, sondern leisten Menschen Hilfe, die uns um Unterstützung bitten - unabhängig von deren politischer, konfessioneller oder ethnischer Zugehörigkeit. Darüber hinaus stellt die Welthungerhilfe die Würde des Menschen immer an die erste Stelle ihres Handelns. Wir wollen durch unsere Einsätze keine (zusätzliche) Gefährdung weder für die zu versorgenden Menschen noch für eigenes Personal oder Freunde und Partner verursachen.

Bei der Umsetzung richten wir uns nach den internationalen Standards wie dem Code of Conduct (for the International Red Cross and Red Crescent Movement and NGO`s in Disaster Relief) und den Sphere-Standards für Nothilfe sowie den Projektstandards der Europäischen Union, des Auswärtigen Amtes und des deutschen Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Erfahren Sie mehr darüber im Orientierungsrahmen Nothilfe der Welthungerhilfe und im Orientierungsrahmen Konfliktsensibles Handeln. Alle Dokumente finden Sie in der rechten Spalte zum Download.

Katastrophen und Konflikte - Informationen und Artikel zum Thema

Weltgipfel für Humanitäre Hilfe 2016

Organisationen und die Politik sind in der Pflicht

World Humanitarian Summit 2016: Warum die Welthungerhilfe teilnimmt, wozu wir uns verpflichten und was wir von der Politik fordern.

El Niño - was kommt noch?

Hungersnöte, Wassermangel, Krankheiten drohen

Der El Niño 2015/ 2016 zählt bereits jetzt zu den heftigsten je gemessenen. Seine Auswirkungen bedrohen die Lebensgrundlagen, die Ernten und die Ernährung der Menschen vor allem in ärmeren Ländern.

Fokus Hunger und Krieg

Wechselwirkungen zwischen Hunger, Armut und Krieg.

Millionen Menschen fliehen vor bewaffneten Konflikten. In Ländern mit kriegerischen Auseinandersetzungen wird oft auch gehungert.

Europa muss handeln

Forderungen zum Umgang mit Flüchtlingen

Millionen Flüchtlinge suchen Schutz vor Krieg und Terror. Europa muss handeln! Wie das geht? Wir fordern eine neue Migrations- und Flüchtlingspolitik.

Sicherheit für Entwicklungshelfer

Wie die Welthungerhilfe Mitarbeiter vor Gefahren schützt

Wie schützt die Welthungerhilfe ihre Mitarbeiter im Ausland? Ein Interview über Strategien und Verhaltensweisen mit Sicherheitsexperte Josef Frei.

Nepal nach dem Beben

Nothilfe und Wiederaufbau

Mit dem Erdbeben im April 2015 erlebte Nepal die tödlichste Katastrophe seiner Geschichte. Die Überlebenden standen vor dem Nichts. Wir leisteten schnelle Nothilfe und unterstützen bald beim...

Kontakt
Dr. Normann</br> Steinmaier

Dr. Normann
Steinmaier

Stellvertretender Gruppenleiter & Koordinator
Humanitäre Hilfe

+49 228-2288 110

Nothilfeteam in Nepal berichtet im Blog
Nothelfer in Nepal:
„Ich gehe dahin, wo ich gebraucht werde"
Infografik

Was passiert nach einer Katastrophe?

Grafik ansehen
Nothilfe und Aufbau aus einer Hand

Infos zum Download
Themenpatenschaft Nothilfe

Als Themenpate widmen Sie sich nicht einem einzelnen Menschen, sondern einem ganzen Thema: Ernährung, Wasser, Bildung oder Nothilfe. 

Zu den Patenschaften
Zukunft sichern!