• Für eine bessere Zukunft
    Frieden und Gerechtigkeit im Klassenzimmer
    <br /> <br /><br />Für eine bessere Zukunft<br /> <br /><br />Für eine bessere Zukunft



  • Globales Lernen
    Schüler bereiten ein nepalesisches Frühstück zu. © David Klammer
    <br /> <br /><br />Globales Lernen<br /> <br /><br />Globales Lernen
Jede Spende hilft!
Euro mehr weniger
IBAN: DE15 3705 0198 0000 0011 15
BIC: COLSDE33
X
Bildung und Lernen - Für eine bessere Zukunft

Globales Lernen

Wir sind die Welt!

Die Fähigkeit, mit Blick auf die gesamte Welt zu handeln, ist keine angeborene Eigenschaft. Weltoffenheit, die Mitmenschen zu achten und sich in sie hineinzuversetzen – diese Dinge muss jeder Einzelne lernen, am besten schon von klein auf.

Mädchen in Indien in der Schule
Das Konzept "Globales Lernen" wirbt für Verständnis und das friedliche Miteinander der Menschen weltweit. © Böthling

Das Bildungskonzept "Globales Lernen" fördert Kinder und Jugendliche in dieser Sache: Unsere Welt soll nicht in Erste, Zweite, und Dritte Welt unterteilt werden. Alle Menschen sollen gleichberechtigt und friedlich zusammenleben.

In der Schule vermittelt das Konzept "Globales Lernen" fächerübergreifend die Kompetenzen dazu. In verschiedenen Projekten beschäftigen sich Lehrer und Schüler mit Themen wie Frieden, Gerechtigkeit und Menschenrechten. Der Unterricht findet nicht nur im Klassenzimmer, sondern auch in der eigenen Stadt, der näheren Umgebung oder in der Natur statt. Von verschiedenen Schauplätzen aus lernen Kinder und Jugendliche, die Welt aus der globalen Perspektive zu betrachten.

Die Welthungerhilfe bringt das Bildungskonzept "Globales Lernen" ins Klassenzimmer: Ihre Mitarbeiter sind auf der ganzen Welt aktiv und miteinander vernetzt. So kann die Welthungerhilfe zwischen den Schülern hier und Gleichaltrigen in unseren Projektländern Kontakte herstellen. Zur Diskussion über die unterschiedlichen Lebensweisen hier und in anderen Teilen der Welt und Lösungen für Hunger und Armut auf der Welt treffen sich die Referenten der Welthungerhilfe auch persönlich mit den Schulklassen. Zur Gestaltung des Unterrichts stellt die Welthungerhilfe verschiedene Lernmedien zur Verfügung.

Nutzen Sie unser Unterrichtsmaterial in der Mediathek oder setzen Sie sich mit uns in Verbindung – wir unterstützen Sie gern bei der Gestaltung Ihrer Unterrichtseinheit.

Bildung und Lernen - Weitere Artikel zum Thema

Schulwettbewerb des Bundespräsidenten

Mitmachen, die Welt verbessern und gewinnen

Wie leben die Menschen in anderen Teilen der Welt? Und wie leben wir? Beantwortet solche Fragen mit Texten, Fotos, Filmen oder Kunstwerken!

Essen retten!

Tipps, Links und Rezepte gegen Lebensmittelverschwendung

Schluss mit der Wegwerfmentalität: 1,3 Milliarden Tonnen Nahrungsmittel landen jedes Jahr auf dem Müll. Erfahren Sie, wie Sie Essen vor der Tonne retten können!

Sammlung: Unterrichtsmaterial

Für die Schule oder Gemeinde- und Gruppenarbeit

Unterrichtssätze, Lehrmaterial, Faktenblätter, Wandzeitungen oder Aktionsideen gesucht? Stöbern Sie in unserer Mediathek!

FOOD RIGHT NOW

Unsere Bildungsinitiative gegen Hunger

Was ist Hunger? Wie kann ich mich dagegen engagieren? Bei der Bildungsinitiative FOOD RIGHT NOW erfahren Sie mehr.

Kontakt
Antje Paulsen

Antje Paulsen

Team Bildung

+49 228-2288 205

Unterrichtsmaterialien

Stöbern Sie in unserer Mediathek nach Unterrichtsmaterialien:

Materialien
SEK I/II

Materialien Grundschule

 

Ab März erhältlich: Thema "Flucht" Vorbestellung per Email

Newsletter für Schulen

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter für Schulen!

Newsletter hier bestellen!

Der aktuelle Newsletter

EU-Hilfen Bildung

EU verstärkt Einfluss auf Bildung nach 2015 - ein Bericht von Alliance2015:

Vorwort und Zusammenfassung 
PDF / 902 KB

Portal "Globales Lernen"

Auf dem Internet-Portal Globales Lernen der Eine Welt Internet Konferenz finden Sie Angebote zur entwicklungsbezogenen Bildung.

Portal Globales Lernen

Weiterführende Links

Food Right Now
Bildungsinitiative gegen Hunger

Aktion Lebensläufe
"Dem Hunger Beine machen"

Bildung in Bolivien
Mehr Bürgerbeteiligung und Rechte für die
       Ärmsten

Mehr Rechte
Neue Perspektiven für Kanat Toch in
       Kambodscha 

Das könnte Sie auch interessieren