Luan
Mit 10 Euro im Monat sichern Sie zehn Kindern an jedem Schultag eine warme Mahlzeit
Schon mit 20 Euro monatlich ermöglichen Sie sieben Familien Saatgut und Setzlinge zum Bestellen ihrer Gärten und Felder
  • Förderpartner machen es möglich

    Schnelle Hilfe in der Not und langfristige, nachhaltige Projekte - das alles kann nur mit planbaren Mitteln realisiert werden. Durch regelmäßige Spenden stehen uns unsere Förderpartner im Kampf gegen Hunger und Armut zur Seite.

    Seien auch Sie dabei!

  • „Das Recht auf ausreichende Ernährung ist ein Menschenrecht, das gerade für Kinder gelten muss. Doch noch immer stirbt alle zehn Sekunden ein Kind unter fünf Jahren, weil es an Nahrung fehlt. Dagegen kann jeder von uns etwas tun. Zum Beispiel mit einer Spende an die Welthungerhilfe.“

    Bundespräsident Joachim Gauck,
    Schirmherr der Welthungerhilfe

  • Warum Welthungerhilfe?

    Hunger ist der größte Skandal, den sich die Menschheit leistet - und die größte Herausforderung, der sie sich stellen muss.

    Die Welthungerhilfe steht für konkrete Antworten und lokale Lösungen: Gemeinsam mit den Menschen vor Ort erarbeiten wir neue Zukunftsperspektiven, flexibel und mit den globalen Veränderungen im Blick.

  • Was passiert mit Ihrer Spende?

    Mit Ihrer Spende sind wir in der Lage, weitere Gelder von öffentlichen Gebern zu beantragen und diese von unserer guten Projektidee zu überzeugen. In der Regel werden so aus einem gespendeten Euro vier – aus 100 Euro werden 400 Euro.

    Erfahren Sie mehr

  • Transparenz ist uns wichtig:
    Wir legen größten Wert auf einen transparenten und verantwortungsvollen Umgang mit den uns anvertrauten Mitteln und erhalten dafür jährlich das DZI-Spendensiegel.

Kleine Spende, grosser Erfolg

Allein im Jahr 2015 hat die Welthungerhilfe Menschen in 40 Ländern mit 387 Auslandsprojekten unterstützt. Seit der Gründung 1962 förderte die Welthungerhilfe 8.120 Auslandsprojekte mit rund 3,03 Milliarden Euro. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt dabei auf den Themen Ernährungssicherung, Trinkwasserversorgung, Bildung und der Nothilfe.

Spendenbeispiel Dauerspende

Ernährung: In Malawi unterstützt die Welthungerhilfe z.B. 20 Schulen und sorgt dafür, dass weit über 1.000 Schüler jeden Tag ein Frühstück bekommen. Mehr...

Spendenbeispiel Dauerspende

WASH: Durch Felsregenfängen und Wasserkioske können sich z.B. die Menschen in Kenia nun selbst mit frischem Wasser versorgen. Mehr...

Spendenbeispiel Dauerspende

Nothilfe: Beispielsweise In Äthiopien versorgt die Welthungerhilfe von der Dürre betroffene Familien mit Saatgut und Trinkwasser. Mehr...

Spendenbeispiel Dauerspende

Bildung: In Mali unterstützt die Welthungerhilfe beispielsweise mobile Schulen, durch die Nomadenkindern der Zugang zu Bildung ermöglicht wird. Mehr...