Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

loading
Eine Frau beim Schlittenhunderennen.
Unterstützer-Aktion Usedom, Heringsdorf

Abgesagt: Baltic Lights 2020

Datum 06. Mär. 2020, 10:00 Uhr - 08. Mär. 2020, 15:00 Uhr Im Kalender merken 2020-03-06 10:00 2020-03-08 15:00 Europe/Berlin Abgesagt: Baltic Lights 2020 Usedom, Heringsdorf Unterstützer-Aktion
Veranstaltungsort Seebrücke Heringsdorf 1
17424 Usedom, Heringsdorf
Baltic Lights-Website Anfahrt berechnen

Leider ist das beliebte Schlittenhunderennen Baltic Lights, das vom 6. bis 8. März zum vierten Mal auf der Ostseeinsel Usedom stattfinden soll, heute Morgen abgesagt worden.

Die Veranstalter haben sich unter Hochdruck bemüht, die hohen Sicherheitsmaßnahmen, die in Verbindung mit dem Infektionsschutz hinsichtlich des Coronavirus stehen, zu erfüllen. Allen Beteiligten, Gästen und Besuchern sollte ein unbeschwertes Erlebnis geboten werden. Gleichzeitig teilten die Veranstalter mit, dass der stetig steigende Wasserpegel am Strand von Heringsdorf die Rennstrecke unpassierbar gemacht hat. Zum großen Bedauern aller Beteiligten sind deshalb das Schlittenhunderennen sowie die weiteren öffentlichen Programmpunkte von Baltic Lights 2020 leider nicht durchführbar.

Zu dem Benefizrennen zugunsten der Welthungerhilfe mit Schlittenhundeführern aus ganz Europa, wurden mehrere zehntausend Besucher und zahlreiche Prominente aus TV, Show, Musik und Sport erwartet. Außerdem sollten 400 Huskys an den Start gehen.

Jetzt spenden

Durch die kurzfristige Absage fallen leider auch die Spenden der Besucherinnen und Besucher, der Musher und Prominenten weg - im vergangenen Jahr zusammen mit den Beiträgen der Sponsoren rund 72.000 Euro. Bis zuletzt hat sich der Initiator und Schauspieler Till Demtrøder um die Erfüllung aller behördlichen Auflagen bemüht.

Die Welthungerhilfe bedauert es, dass das großartige Event bei dem Spaß und soziales Engagement Hand in Hand gingen, nicht stattfinden kann. Die Welthungerhilfe ruft alle Besucher auf, jetzt trotzdem Solidarität zu zeigen und online zu spenden. „Wir hoffen, dass die Mühen aller Beteiligten auf diesem großartigen Event, an diesem Wochenende Spenden zu sammeln, nicht völlig umsonst sind, und bitten deshalb online um Ihre Unterstützung für die Arbeit der Welthungerhilfe“, sagt Susanne Fotiadis, Marketing Vorstand der Welthungerhilfe.

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.