Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

Die Bilder der heftigen Explosion im Hafen von Beirut sind überall zu sehen. 2750 Tonnen Ammoniumnitrat sind explodiert, über 145 Menschen wurden getötet, Tausende verletzt. Die Region um den Hafen ist verwüstet, viele Familien haben ihr Zuhause verloren. 

Durch das Unglück verschärft sich die ohnehin prekäre Situation der Bevölkerung im Libanon. Die Versorgungslage ist desolat, jeder Dritte Libanese lebt unterhalb der Armutsgrenze. Die Preise für Nahrungsmittel steigen jeden Tag, die Menschen – Libanesen und syrische Flüchtlinge im Libanon – können sich die einfachsten Dinge nicht mehr leisten.

Viele Familien sind so arm, dass sie sich nicht selbst mit ausreichend Nahrungsmitteln versorgen können.

Libanesen und Syrer brauchen jetzt unsere Solidarität

Lennart Lehmann, Büroleiter der Welthungerhilfe im Libanon

Wir unterstützen bedürftige Familien

Um die akute Hilfe im Land zu verstärken und unsere lokalen Partner zu unterstützen, senden wir zwei Mitglieder unsere Nothilfeteams ins Land.

Außerdem stellen wir 50.000 Euro zusätzliche Mittel zur Verfügung, um libanesische und syrische Familien zu unterstützen.

In Suppenküchen werden viele arme Familien mit zumindest einer warmen Mahlzeit am Tag versorgt. Wir unterstützen Suppenküchen im Osten des Landes in Baalbek, um mehr als 3.000 Menschen eine warme Mahlzeit zu garantieren.

Außerdem sollen rund 1.500 bedürftige Familien die Chance für ein tägliches Einkommen erhalten, wenn sie etwa Bewässerungskanäle instandsetzen.

Bitte unterstützen auch Sie die Familien im Libanon mit Ihrer Spende. Jeder Betrag hilft.

Geprüft und ausgezeichnet

Die Welthungerhilfe steht für Transparenz und Qualität. Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) hat uns mit dem Spendensiegel ausgezeichnet, da wir den sparsamen und zielgerichteten Einsatz der Spenden und verifizierte Informationen garantieren.

In unserem Jahresbericht finden Sie detailliert, wofür wir sämtliche Spendengelder einsetzen. So bekommen Sie einen direkten Einblick in unsere Arbeit. Wir legen großen Wert auf Wirtschaftlichkeit und Transparenz. Weitere Informationen veröffentlichen wir im Zuge der Initiative Transparente Zivilgesellschaft. Beispielsweise unsere Satzung, Namen und Funktionen wesentlicher Entscheidungsträger, unsere Personalstruktur und vieles mehr.

Bankverbindung

Deutsche Welthungerhilfe e. V.
Sparkasse KölnBonn
IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15
BIC COLSDE33

DZI Spendensiegel

Das DZI Spenden-Siegel bescheinigt der Welthungerhilfe seit 1992 den effizienten und verantwortungsvollen Umgang mit den ihr anvertrauten Mitteln.

Die Welthungerhilfe ist beim Finanzamt als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE812801234.

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.