Jahresbericht

Die Welthungerhilfe in Zahlen: Jedes Jahr legt die Welthungerhilfe im Jahresbericht Rechenschaft ab, z. B. darüber wer die Arbeit finanziert oder wo und wie Spendengelder eingesetzt werden.

Patricia Summa Team Marketing Communications

Im Jahr 2016 konnten wir dank Ihrer Hilfe 8,4 Millionen Menschen unterstüzen: Insgesamt 263,9 Millionen Euro standen uns für unseren Einsatz gegen Hunger und Armut zur Verfügung. Die Auswirkungen des Krieges in Syrien und der Hunger in vielen Ländern Afrikas dominierten unsere Arbeit. Insgesamt 407 Auslandsprojekte in 39 Ländern trugen dazu bei, Menschen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglich. Mit 17 Inlandsprojekte stärkten wir das Bewusstsein für Hunger und Armut in der deutschen und europäischen Öffentlichkeit und Politik.

Zahlen und Fakten aus dem Jahresbericht 2016

Im Jahr 2016 standen 263,9 Millionen Euro im Kampf gegen Hunger zur Verfügung. Dies ist das höchste Budget seit der Gründung der Welthungerhilfe. Die Spendeneinnahmen lagen bei 47,5 Millionen Euro. Die öffentlichen Geber stellten 213,4 Millionen Euro für die Projektarbeit bereit.

Die ländliche und regionale Entwicklung ist seit Jahren der zentrale Förderbereich und hat 2016 mit 92,8 Millionen Euro die höchsten Zuwendungen erhalten.

Mit 1,8 Prozent sind die Verwaltungsausgaben auch dieses Jahr wieder äußerst gering. 3,6 Prozent der Gesamtausgaben wurden für Öffentlichkeitsarbeit und Werbung verwendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.