Fairplay Tour

Kräftig in die Pedale treten – jeder Kilometer zählt! Auf der Fairplay-Tour sammeln Schüler auf einer Radtour in Europa Spenden für Jugendliche in Burundi.

Schüler in Trikots fahren Fahrrad
Bei der Spendenaktion Fairplay-Tour treten Schüler in die Pedale und sammeln so Spenden für Ruanda. © Welthungerhilfe
Hawa Grund-Djigo Team Engagement & Online Marketing

300 Schüler radeln durch Europa

Rund 300 SchülerInnen und über 50 BetreuerInnen radeln in acht Etappen rund 750 km von Birkenfeld über Wittlich durch Belgien, Frankreich und Luxemburg.

Zugegebenermaßen, durchschnittlich 100 Kilometer am Tag sind nichts für Schönwetterradler. Aber wenn der offizielle Startschuss zur Fairplay Tour aus dem Mikrofon schallt, steigt keiner mehr vom Sattel. Denn bei der rollenden Charity-Aktion mitzumachen lohnt sich. Acht Tage lang radeln SchülerInnen und ihre BetreuerInnen, damit Kinder in Burundi wieder mit Freude in eine funktionstüchtige Schule gehen können. Mit eurem großartigen Einsatz bleibt eben niemand auf der Strecke!

LebensLauf für Schulen

Organisieren Sie an Ihrer Schule einen LebensLauf.

LebensLauf - Schüler helfen Schülern

Jede Schule, die an der Fairplay Tour teilnimmt, wird gebeten, einen LebensLauf oder eine andere Benefizaktion zugunsten des Schulbau-Projekts der Welthungerhilfe durchzuführen. Auf diese Weise kommt noch mehr Geld für die Kinder in Burundi zusammen.

Mehr Informationen zur LebensLauf-Aktion gibt es auf unserer Lebenslauf-Seite. Weitere Infos zu den Teilnahmebedingungen gibt es auf der Webseite der Fairplay Tour.

Sie möchten mit ihrer Schule an der Fairplay Tour teilnehmen und selbst eine Aktion veranstalten? Für die Anmeldung per Post können Sie sich hier das Anmeldeformular herunterladen!

Letzte Aktualisierung 10.11.2017

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.