Die Dressurreiterinnen Fabienne Lütkemeier, Kristina Bröring-Sprehe und Anabel Balkenhol

Reiten gegen den Hunger

Christian Rengier Team Engagement & Online Marketing

Engagement beginnt mit neuen Ideen - das beste Beispiel ist die private Initiative "Reiten gegen den Hunger", die in der Welt des Pferdesports mit verschiedenen Charity-Aktionen Spenden für die Welthungerhilfe sammelt. Gudrun Bauer (Bauer Media Group) startete bereits im Jahr 2012 gemeinsam mit Ullrich Kasselmann (Veranstalter des Turniers Horses & Dreams und Inhaber der Performance Sales International GmbH) die Initiative.

Gemeinsam konnten wir schon viel erreichen

Seit der Gründung konnten bereits rund 1,3 Millionen Euro gesammelt und somit bspw. folgende Projekte realisiert werden:

Auch Isabell Werth und die deutschen Dressurreiterinnen und -reiter sind im Rahmen von Reiten gegen den Hunger mit Ihrem Projekt zugunsten von Kleinbauern und Viehhirten in Äthiopien am Start! Durch die Dürren werden Wasser und Weideland dort so knapp, dass die Menschen gezwungen sind, ihre traditionelle Lebensweise aufzugeben und einen Weg zum Überleben zu finden. Gemeinsam mit den Menschen in Ostafrika und dem lokalen Partner Action for Development (AfD) entwickelt die Welthungerhilfe u.a. Maßnahmen zur Anpassung der Landwirtschaft, Förderung von sauberem Wasser, zum Schutz der Tiere und Aufbau von neuen Einkommensquellen. Vor Ort selbst überzeugt, wissen die Spitzensportler wie wichtig nachhaltige Landwirtschaft für eine ausgewogene Ernährung, wirtschaftliche Entwicklung und Umweltschutz ist. Ziel ist es daher mit Hilfe von Spenden mindestens 20.000 Menschen aus pastoralistisch organisierten Gemeinschaften zu erreichen.

Die Unterstützer

Gudrun Bauer und die Bauer Media Group unterstützen die Welthungerhilfe bereits seit Jahren und lernten auf Reisen persönlich einige Projekte der Welthungerhilfe kennen. Als Schirmherrin für die Initiative "Reiten gegen den Hunger" konnte die Bundesministerin der Verteidigung Dr. Ursula von der Leyen – eine begeisterte Reiterin – gewonnen werden.

Hagen - Horses and Dreams 2017
Dr. Ursula von der Leyen bei der "Turnier der Sieger"-Veranstaltung in Münster.

Nachberichte zu vergangenen Veranstaltungen

Von den Größen des Dressur- und Sprungreitens über Fans des Pferdesports bis zu VIPs und Promis - unter dem Motto "Reiten gegen den Hunger" finden jährlich zahlreiche, gut besuchte Veranstaltungen für den guten Zweck statt. Erfahren Sie mehr über die Reit-Events wie Horses & Drams in Hagen, das Turnier der Sieger im Münsterland oder das Reitervent Balve Optimum.

Turnier der Sieger 2017

Beim Turnier der Sieger traten die besten Dressur- und Springreiter/innen gegeneinander an und engagierten sich gleichzeitig für eine Welt

Mehr erfahren
Horses and Dreams 2017

Beim diesjährigen "Horses & Dreams" in Hagen sammelten deutsche Dressurreiter/innen um Isabell Werth für "Reiten gegen den Hunger".

Mehr erfahren
Reiten gegen den Hunger beim Balve Optimum

Ein Charity-Sprung für Äthiopien: Die Welthungerhilfe war bei den Deutschen Meisterschaften im Dressur- und Springreiten vertreten.

Mehr erfahren

Termine

Aktuelle Events zum Thema "Reiten gegen den Hunger" finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Sie möchten mehr erfahren?

Die wichtigsten Antworten finden Sie in unserem FAQ zu den wichtigsten Fragen:

Zum FAQ

Noch Fragen?

Sie möchten mehr zu "Reiten gegen den Hunger" erfahren oder evt. ein eigenes Event organisieren oder sponsern? Rufen Sie uns an!

Jetzt anrufen +49 228 2288 616
Christian Rengier Team Engagement & Online Marketing
Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.