Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

Click here for English version of this page.

Coronavirus: Kindgerechte Information als Comic

Kinder und Jugendliche erkranken zwar selten ernsthaft an COVID-19, sind aber dennoch massiv von der Pandemie betroffen. Anstatt draußen zu spielen, zur Schule zu gehen, Sport zu treiben und Freunde zu treffen sind sie jetzt den ganzen Tag oft auf engstem Raum mit den Eltern eingeschlossen. Dazu kommt die Sorge um die Familie, die Freunde und um sich selbst. So geht es auch Amina, Oliver, Tara und Akachi, die zuhause festsitzen.

Keine Chance für Corona

Die vier Freunde sind die Protagonisten eines Comics, das Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren Informationen über das Coronavirus bietet und über Hygiene- andere Maßnahmen zur Prävention aufklärt. Entwickelt wurde das generische Comic, das auf der ganzen Welt eingesetzt werden kann, von Welthungerhilfe und WASH United in enger Zusammenarbeit mit einem Experten vom Institut für Hygiene und Umweltmedizin, Charité Universitätsmedizin Berlin. Gemeinsam wollen Welthungerhilfe und WASH United sicherstellen, dass Kinder und Jugendliche verstehen, warum ihr gewohntes Leben gerade so drastisch eingeschränkt wird und was sie selbst unternehmen können, um sich, ihre Familie und ihre Freunde vor dem Coronavirus zu schützen. Laden Sie jetzt das Comic kostenfrei als PDF-Datei herunter.

2020-coronavirus-comic-teaser-bild.jpg
Keine Chance für Corona

Wie Kinder helfen können, das Virus zu besiegen - Der Comic informiert Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren über das Coronavirus. Sie...

Mehr erfahren

Comic zum Coronavirus in mehr als 20 Sprachen

Mehr als 20 Sprach-Versionen stehen gratis zum Download bereit. Das Comic darf für nicht-kommerzielle Zwecke uneingeschränkt genutzt, reproduziert und verbreitet werden. Änderungen am Comic sind dahingegen nicht zulässig. Jegliche kommerzielle Nutzung des Comics ist strikt untersagt.

Ebola-Epidemie in Sierra Leone. Messung der Körpertemeratur. Globale Krise Coronavirus

Die Welthungerhilfe hat in zahlreichen Ländern Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19 Pandemie begonnen, z.B. Hygiene-Aufklärung, Installation von Handwascheinrichtungen oder Lebensmittelhilfe für Menschen in Quarantäne.

Amharisch: Web-Version / Print-Version (ZIP)

Arabisch: Web-Version / Print-Version (ZIP)

Arabisch (Sudan): Web-Version / Print-Version (ZIP)

Bengali / Bangla: Web-Version / Print-Version (ZIP)

Dari (Farsi): Web-Version / Print-Version (ZIP)

Deutsch: Web-Version / Print-Version (ZIP)

Englisch: Web-Version / Print-Version (ZIP)

Englisch (Indien): Web-Version / Print-Version (ZIP)

Englisch (Liberia): Web-Version / Print-Version (ZIP)

Englisch (Malawi): Web-Version / Print-Version (ZIP)

Französisch: Web-Version / Print-Version (ZIP) 

isiNdebele: Web-Version / Print-Version (ZIP)

Italienisch: Web-Version / Print-Version (ZIP)

Khmer: Web-Version / Print-Version (ZIP)

Kurdisch (Badini-Dialekt): Web-Version / Print-Version (ZIP)

Nepalesisch: Web-Version / Print-Version (ZIP)

Oromifa: Web-Version / Print-Version (ZIP)

Pashtu: Web-Version / Print-Version (ZIP)

Sangho: Web-Version / Print-Version (ZIP)

Shona: Web-Version / Print-Version (ZIP)

Spanisch: Web-Version / Print-Version (ZIP)

Swahili (Kiswahili): Web-Version / Print-Version (ZIP)

Swahili (Kiswahili) (Kenya): Web-Version / Print-Version (ZIP)

Tigrigna (Tigrinya): Web-Version / Print-Version (ZIP)

Tigringa (Tigrinya) (Sudan): Web-Version / Print-Version (ZIP)

Türkisch: Web-Version / Print-Version (ZIP)

Szene aus dem Comic "Keine Chance für Corona"
Szene aus dem Comic "Keine Chance für Corona" © Welthungerhilfe

Unser Kooperationspartner WASH United

Beim Berliner Sozialunternehmen WASH United arbeiten Kreativ- und Entwicklungsexperten Hand in Hand, um  Zugang zu Trinkwasser, sanitären Einrichtungen und Hygiene (WASH), einschließlich Menstruationshygiene, für alle Menschen weltweit zu erreichen. WASH Uniteds Fokus liegt dabei auf der Entwicklung neuer wirksamerer Lösungen für die Bereiche Aufklärung und Kampagnen.

Bislang hat WASH United über Partnerschaften mehr als 2,5 Mio. Kinder und Jugendliche über die Themen WASH und Menstruation aufgeklärt. WASH Uniteds Kampagnen haben bereits über 1 Milliarde Menschen weltweit erreicht.

WASH United arbeitet mit über 500 Partnerorganisationen, inklusive UNICEF, dem Auswärtigen Amt, der Weltbank, P&G, der GIZ und WaterAid.

Kontakt: info(at)wash-united.org  

Kerstin Bandsom Team Communications

FAQ und Kontakt

Sie haben Fragen zum Comic? Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen (aktuell nur auf Englisch).

Haben Sie eine andere Frage oder ein anderes Anliegen? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.