Material und Publikationen

Frauenfußball in den Anden

Fußball als Therapie: Auf knapp 4.000 Meter Höhe im Hochland Perus kämpfen Frauen um den Ball – und um ein Leben nach der Verfolgung.

2011-film-frauenfussball-in-den-anden.jpg
Details

Auf knapp 4.000 Meter Höhe im Hochland Perus kämpfen Frauen um den Ball. Hier wurde Fußball zur "Therapie" für die ländliche Bevölkerung. Über den Sport haben die Menschen die Zeit der Verfolgungen durch die Terrororganisation "Leuchtender Pfad" verarbeiten gelernt. Und in  Förderprogrammen der Welthungerhilfe und ihrem peruanischen Partner ABA geht auch die ländliche Entwicklung mit Boden-, Wasser-, Saatgut- und Viehmanagement auf der Basis von "Hilfe zur Selbsthilfe" voran.

Dieser Film in Deutsch und Spanisch stellt die Projektarbeit vorv und wurde von unserem Regionalbüro in Peru koordiniert. 

Der Film kann 14 Tage kostenlos gegen die Übernahme der Portogebühren bei Rücksendung und das Ausfüllen einer Vorführbestätigung entliehen werden.

Zur Reduzierung von Post- und Versandkosten bitten wir darum, nicht mehr als drei Filmtitel gleichzeitig auszuleihen. Vielen Dank!

Stückzahl
Sprache

Englisch

Erscheinungsjahr

2011

Verwendungszweck

Rückblick

Themen

Stärkung der Zivilgesellschaft

Deutsche Welthungerhilfe e. V., Sparkasse KölnBonn IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC COLSDE33
Newsletter abonnieren

Alle Informationen zu Katastrophen, Projekten und Veranstaltungen aus erster Hand erhalten.