Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Seiteninhalt springen Zum Footer springen

+++ Aktuell: Hungerkrise in Syrien +++

Syrien erlebt die schlimmste Hungerkrise seit Ausbruch des Bürgerkriegs im Jahr 2011. Etwa als 12,4 Millionen Menschen, das entspricht 65 Prozent der Bevölkerung, haben nicht genug zu essen. Die humanitäre Lage hat sich im vergangenen Jahr extrem verschlechtert. Besonders betroffen sind Geflüchtete. „Eltern verzichteten auf Nahrung, um ihre Kinder ernähren zu können“, sagt Syrien-Koordinator Konstantin Witschel. „Auch die Mahlzeiten werden kleiner oder fallen ganz aus.“ Die Menschen verschulden sich, um Lebensmittel kaufen zu können. Einige Familien sind so verzweifelt, dass sie ihre Kinder arbeiten schicken oder sogar zwangs- und frühverheiraten.

Auch die Gefahr einer Ansteckung mit Covid-19 ist in den Flüchtlingscamps besonders hoch und die hygienische und medizinische Versorgungslage ist mehr als schwierig. Die Menschen leben dicht gedrängt in überfüllten Camps ohne Möglichkeit, Abstand zu halten, ohne Schutz, ohne Desinfektionsmittel und ohne ausreichende medizinische Versorgung.

Unsere Hilfsprojekte und Unterstützung vor Ort

Welthungerhilfe in Syrien

Seit 2013 ist die Welthungerhilfe in Syrien aktiv | Alle Aktivitäten der Welthungerhilfe in Syrien werden aus dem Landesbüro in der türkischen Stadt Gaziantep gesteuert | Aktuell führt die Welthungerhilfe 19 Projekte durch, die im Jahr 2020 1.255.000 Menschen erreicht haben | Diese Projekte operieren in Kooperation mit UNOCHA und dem Auswärtigen Amt mit einem Gesamtbudget von rund 14,37 Millionen Euro

Projekt im Fokus

Hoffen auf Heimat

In Syrien harren Mio. Flüchtlinge in menschenunwürdigen Flüchtlingscamps aus. Lebensmittel und Wohncontainer lindern die dringendste Not.

Mehr erfahren

Aktuelle Projekte in Syrien/Türkei

Unterstützung für Flüchtlinge mit Behinderung

Türkei | 2019 – 2021 | Budget: 3.581.505 €
Institutionelle Geber: AA

Soziale Unterstützung für Flüchtlinge und Gastgebergemeinden

Türkei | 2019 – 2022 | Budget: 2.597.222 €
Institutionelle Geber: BMZ

Die Bäckerei als Baustein in der Nothilfe

Syrien | 2020 – 2022 | Budget: 21.026.300 €
Institutionelle Geber: AA

Beratungsdienste für Geflüchtete in der Großstadt

Türkei | 2020 – 2022 | Budget: 4.350.000 €
Institutionelle Geber: ECHO

Hilfe für Opfer von Krieg, Corona und Wirtschaftskrise

Syrien | 2020 – 2021 | Budget: 1.070.091 €
Institutionelle Geber: OCHA

Einkommen und Vertrauen aufbauen

Türkei | 2020 – 2022 | Budget: 3.100.000 €
Institutionelle Geber: GIZ

Masken nähen im Flüchtlingscamp

Syrien | 2020 – 2021 | Budget: 348.845 €
Institutionelle Geber: OCHA

Soziale Dienstleistungen für Geflüchtete

Türkei | 2021 – 2021 | Budget: 2.415.000 €
Institutionelle Geber: AA

Zehn Jahre Bürgerkrieg – Syrien braucht Ihre Hilfe

Die Syrische Arabische Republik ist ein Staat im Nahen Osten. Das Land grenzt an die Türkei, den Irak, Jordanien, Israel und den Libanon. Geschätzt 17,5 Millionen Menschen leben hier auf einer Fläche von 185.180 Quadratkilometern; flächenmäßig ist Syrien damit etwa halb so groß wie die Bundesrepublik Deutschland. Syrien rückte durch den beginnenden Bürgerkrieg 2011 in den Fokus der internationalen Aufmerksamkeit. Der Konflikt dauert bis heute an und hat sich über die Jahre zu einer der größten humanitären Krisen seit dem zweiten Weltkrieg entwickelt.

Syrien war vor dem Krieg lange Zeit eines der bedeutendsten Länder im Mittelmeerraum; die Wirtschaft wuchs und die Kultur blühte. Heute befindet sich das Land in einer allumfassenden Krise. Der Bürgerkrieg, der als Aufstand gegen das Regime des Präsidenten Assad begann, wurde mit der Zeit zunehmend zu einem geopolitischen Konflikt, in dem immer mehr Parteien mit eigenen Interessen intervenierten. Die heftigen Kämpfe haben mehr als 400.000 Todesopfer gefordert – die meisten davon Zivilist*innen. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung befindet sich auf der Flucht. Man geht inzwischen von 6,7 Millionen Binnenflüchtlingen und 5,6 Millionen Menschen aus, die in andere Länder geflohen sind. Besonders viele Geflüchtete sind mittlerweile in der Türkei angekommen. 

Der Alltag unzähliger Syrer*innen ist geprägt von Gewalt, Leid und Hunger

Die Versorgungslage ist weiterhin dramatisch. Ein Ende des Konflikts ist bisher nicht in Sicht: Das Land und seine Infrastruktur ist größtenteils zerstört und verarmt. Der Wiederaufbau wird schätzungsweise mehr als 400 Milliarden US-Dollar kosten. Zudem müssen die Geflüchteten in den zahlreichen Flüchtlingslagern mit grundlegenden Dingen versorgt werden. 

Die Welthungerhilfe arbeitet seit 2013 in der Region Syrien, Türkei und Libanon. Der Schwerpunkt liegt dabei auf integrativer Nothilfe, die den Menschen in Syrien sowohl akut als auch in der Zukunft ein besseres und würdigeres Leben ermöglichen soll. Die Projekte umfassen die Bereiche Landwirtschaft & Umwelt, Ernährung sowie Wasser & Hygiene. Zudem leisten wir rechtliche und psychosoziale Unterstützung: Mit ihrer integrativen Ausrichtung fördern die Projekte das friedliche Zusammenleben von syrischen und nicht-syrischen Flüchtlingen. Darüber hinaus werden auch die aufnehmenden Gemeinschaften und Gemeinden unterstützt.

Helfen Sie Menschen, die alles zurücklassen mussten und vor dem Nichts stehen noch heute. Die zu bewältigenden Aufgaben in Syrien sind gewaltig. Spenden für Syrien werden dringend benötigt, jeder einzelne Euro macht einen Unterschied. Jetzt informieren und für Syrien spenden!

Aktuelles Video aus Syrien

Nahrungsmittelgutscheine für syrische Familien
Nahrungsmittelgutscheine für syrische Familien

Direkte Hilfe durch Ihre Spende für Syrien

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie direkt unsere Ziele und Hilfsprojekte vor Ort

Nothilfe: Durch die Einrichtung von Notunterkünften und die Bereitstellung von Decken und anderen Utensilien wie Kochtöpfen und Besteck versorgen wir die Menschen in Syrien, die alles verloren haben, mit dem Nötigsten, um sich vor dem Wetter zu schützen und ein wenig Privatsphäre zurückzugewinnen.

Wasser & Hygiene: Neben der Installation von sanitären Anlagen bietet die Welthungerhilfe Schulungen an, in denen die Menschen lernen, wie sie die Ausbreitung von Krankheiten verhindern können.

Ernährung: In Flüchtlingslagern verteilen wir Nahrungsmittelpakete, die beispielsweise Reis, Kichererbsen, Tomatenmark und Bulgur beinhalten.

Halil Kurt, Head of Project Syria, Welthungerhilfe, 2020.

Unzählige Jobs sind nun durch die Pandemie weggefallen. Viele können sich nicht einmal mehr Brot leisten. Wenn wir nicht handeln, werden diese Menschen das Gefühl haben, sie seien der Welt egal.

Halil Kurt Programmkoordinator der Welthungerhilfe für Syrien

Helfen Sie mit Ihrer Spende Menschen in Syrien

Transparenz und Qualität

Geprüft und ausgezeichnet

Die Welthungerhilfe steht für Transparenz und Qualität, für sparsamen und zielgerichteten Einsatz der Spenden und verifizierte Informationen. Aus diesem Grund hat uns das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) mit dem Spendensiegel ausgezeichnet. 

Auch darüber hinaus legen wir größten Wert auf Wirtschaftlichkeit und Transparenz. So zeigt unser Jahresbericht detailliert, wofür sämtliche Spendengelder eingesetzt werden und vermittelt einen direkten Einblick in unsere Arbeit.  Im Rahmen der „Initiative Transparente Zivilgesellschaft“ legen wir weitere Informationen offen, wie unsere vollständige Satzung, die Namen und Funktionen wesentlicher Entscheidungsträger, unsere Personalstruktur und vieles mehr.

Infografik: Kuchendiagramm mit Aufteilung der Aufwendungen in 2020.
Die Aufwendungen der Welthungerhilfe im Jahr 2020. © Welthungerhilfe

Deutsche Welthungerhilfe e.V., Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE15 3705 0198 0000 0011 15, BIC: COLSDE33

Jetzt spenden

Neue sanitäre Anlagen für Menschen in Flüchtlingscamps

Innerhalb Syriens sind viele Menschen aus ihrer Heimat vor dem Krieg geflohen. Manche sogar öfter als einmal. Die größte Anzahl dieser Binnenflüchtlinge lebt nun in Flüchtlingscamps in den nord-westlichen Regionen Idlib und Aleppo. Die Bedingungen in diesen Lagern sind menschenunwürdig: Es gibt kein fließendes Wasser, keinen Strom und die provisorischen Zelte bieten keinen Schutz vor Kälte oder Regen. Besonders gefährlich ist der Mangel an sanitären Anlagen. Die wenigen, die es gibt, sind in desolatem Zustand. Familien errichten teilweise ihre eigenen Klärgruben oder verrichten ihre Notdurft im Freien. Auch Duschen und Waschstationen fehlen. Die mangelhaften hygienischen Zustände begünstigen den Ausbruch von ansteckenden Krankheiten massiv. 

Die Welthungerhilfe hat im Rahmen ihrer Nothilfemaßnahmen neue Toiletten und Duschen installiert – mittels Ihrer Spenden für Syrien. Insgesamt 4.200 Menschen haben dadurch bis heute Zugang zu hygienischen Sanitäranlagen erhalten. Weiterhin werden Hilfspakete mit grundlegenden Hygieneartikeln an Familien verteilt. In Workshops klären wir über das Thema Hygiene auf; die Menschen lernen, wie sie Krankheiten effektiv vorbeugen können.

Stille Örtchen - mit Sicherheit
Stille Örtchen - mit Sicherheit

Die Lebenssituation der Flüchtlinge in Idlib hat sich durch die Maßnahmen der Welthungerhilfe merklich verbessert; dennoch brauchen die Menschen weiterhin jede Unterstützung. Ihre Hilfe für Syrien trägt dazu bei, ihre Lebensqualität in dieser prekären Situation so gut es geht zu verbessern und den Menschen ein würdigeres Leben zu ermöglichen. Spenden Sie jetzt!

Aktuelle Artikel aus Syrien

Syrien: Gesichter des Krieges

10 Jahre Krieg in Syrien – 10 Jahre Gewalt, Leid und Trauer. Die Welthungerhilfe hat Geflüchtete gefragt, was ihnen Hoffnung macht.

Mehr erfahren
Syrische Flüchtlings­camps: Es fehlt an allem

Rund 70 Prozent der Menschen im Nordwesten Syriens können nur mit humanitärer Hilfe überleben. Nach erneuten Kampfhandlungen Anfang des Jahres...

Mehr erfahren

Ihre Spende für Syrien stellt die Ernährung sicher

Neben fehlenden sanitären Anlagen mangelt es den Menschen in den Flüchtlingslagern in Syrien vor allem an Nahrung: Sie leiden Hunger. In ihrer Lage können sie sich nicht selbst versorgen und sind auf Hilfsgüter angewiesen. In den Bezirken Aleppo und Idlib kümmert sich die Welthungerhilfe zusammen mit lokalen Partnerorganisationen um besonders bedürftige Geflüchtete. Sie erhalten Lebensmittelgutscheine, mit denen sie auf lokalen Märkten neben Nahrungsmitteln auch Saatgut, Dünger oder Werkzeuge erwerben können. Außerdem verteilt die Welthungerhilfe Lebensmittelpakete mit typischen Grundzutaten der syrischen Küche. 

Brot für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge
Brot für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge

Mit Trainings zu Micro Gardening fördert die Welthungerhilfe die Selbständigkeit der Menschen, die nun mit dem erworbenen Saatgut ihr eigenes Getreide oder Gemüse anpflanzen, um unabhängiger von Lebensmittelpaketen zu werden und ihre Ernährung durch frisches, vitaminreiches Gemüse zu ergänzen. In den Regionen werden zudem Bäckereien instand gesetzt, die mittlerweile über 22.000 Familien zusätzlich mit Brot versorgen. Spenden für Syrien heißt, einen wichtigen Beitrag zur Ernährungssicherung vieler Menschen zu leisten, die ihre Heimat verlassen mussten.

Publikationen und Material zu Syrien

2021-februar-teaser-factsheet-syrien.jpg
Factsheet Syrien

Das Factsheet fasst die aktuelle Lage in Syrien sowie die Arbeit der Welthungerhilfe vor Ort zusammen und gibt einen Ausblick auf die Zukunft.

Mehr erfahren
Alle Spenden sind steuerfrei

Fragen und Antworten rund um Ihre Spende für Syrien

Wie kann ich am einfachsten für Syrien spenden?

Nutzen Sie ganz einfach unser Formular für Online-Spenden. Oder rufen Sie unseren Spenderservice unter der Telefonnummer +49 228-2288-162 an und erteilen Sie der Welthungerhilfe telefonisch eine Einzugsermächtigung über die Abbuchung einer einmaligen oder dauerhaften Spende. Entdecken Sie auch unsere weiteren Spendenmöglichkeiten.

Bekomme ich eine Spendenbescheinigung?

Sie erhalten eine Spendenbescheinigung als Jahreszuwendungsbestätigung zu Beginn des Folgejahres. Auf Anfrage erhalten Sie die Spendenbescheinigung auch früher.

Welche Zahlungsmittel stehen zur Verfügung?

Nutzen Sie für Ihre Spende auf unser Spendenkonto ganz unkompliziert das SEPA-Lastschriftverfahren, Ihre Kreditkarte, Paypal, Sofortzahlung oder paydirekt.

Für welche Hilfsprojekte in Syrien kann ich spenden?

In Syrien leisten wir Nothilfe für Flüchtlinge. Sehen Sie sich für weitere Informationen unsere laufenden Projekte an.

Kommt meine Spende auch wirklich in Syrien an?

Ja, wenn Sie im Spendenformular den Zweck "Spenden für Syrien" wählen, wird Ihre Spende für die Projektarbeit im Land eingesetzt. Unter anderem können Sie sich im Jahresbericht darüber informieren, was mit den Spenden passiert. Außerdem können Sie bei uns den Weg einer Spende nachvollziehen.

Vermittelt die Welthungerhilfe Kinderpatenschaften in Syrien?

Nein, die Welthungerhilfe vermittelt keine Kinderpatenschaften. Im Fokus stehen die Hilfe zur Selbsthilfe und die nachhaltige Verbesserung der Bildungs- und Entwicklungsstruktur im jeweiligen Land. Die Projekte sollen geflüchteten Syrerinnen und Syrern, die auf Unterstützung angewiesen sind, ermöglichen, langfristig ein selbstbestimmtes und gerechtes Leben zu führen.

Wie kann ich als Unternehmen helfen?

Auch als Unternehmen können Sie die Welthungerhilfe unterstützen und soziales Engagement zeigen. Spenden Sie beispielsweise, anstatt zu schenken - zu Weihnachten, zum Mitarbeiterfest oder -jubiläum: Sie überweisen die Spenden, die auf dem Spendenkonto eingehen, ganz einfach im Namen Ihrer Angestellten, Kollegen oder Kunden, die sich wiederum über eine Geschenkkarte freuen dürfen.

Ihre Ansprechpartner*innen
Bankverbindung

Deutsche Welthungerhilfe e. V.
Sparkasse KölnBonn
IBAN DE15 3705 0198 0000 0011 15
BIC COLSDE33

DZI Spendensiegel

Das DZI Spenden-Siegel bescheinigt der Welthungerhilfe seit 1992 den effizienten und verantwortungsvollen Umgang mit den ihr anvertrauten Mitteln.

Die Welthungerhilfe ist beim Finanzamt als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE812801234.